unbekannter Gast
vom 11.11.2018, aktuelle Version,

Milena Michiko Flašar

Milena Michiko Flašar

Milena Michiko Flašar (* 1980 in St. Pölten) ist eine bikulturelle japanisch-österreichische Schriftstellerin.

Leben

Milena Michiko Flašar studierte Komparatistik, Germanistik und Romanistik in Wien und Berlin. Sie ist die Tochter einer japanischen Mutter und eines österreichischen Vaters und lebt als Schriftstellerin in Wien. Sie unterrichtet außerdem Deutsch als Fremdsprache in Wien.[1]

Im Juni 2012 hatte sie Stipendium und Wohnung im Literarischen Colloquium Berlin.[2]

Im November 2012 erhielt sie für ihr Buch Ich nannte ihn Krawatte den österreichischen Literaturpreis Alpha.[3] In einer Bühnenbearbeitung und Inszenierung von Jana Milena Polasek wurde der Text im Mai 2013 am Berliner Maxim-Gorki-Theater uraufgeführt.[4] Der NDR produzierte 2014 eine Hörspiel-Adaption. Im April 2015 wurde der Roman mit dem Euregio-Schüler-Literaturpreis ausgezeichnet. Dieser Preis führt deutsche, niederländische und belgische Schüler im Alter zwischen 15 und 20 Jahren an die zeitgenössische Literatur ihres Landes und die der Nachbarländer heran und regt dabei zum fremdsprachlichen Austausch an.

Flašar ist verheiratet und hat einen Sohn.[5]

Auszeichnungen

Werke

  • Ich bin. Residenz-Verlag, St. Pölten, Salzburg 2008, ISBN 978-3-7017-1504-6.
  • Okaasan. Meine unbekannte Mutter. Residenz-Verlag, St. Pölten, Salzburg 2010, ISBN 978-3-7017-1533-6
  • Ich nannte ihn Krawatte. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2012, ISBN 978-3-8031-3241-3.[8]
  • Herr Katō spielt Familie. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2018,
  • Außerdem hat sie bei vielen Anthologien mitgewirkt
  Commons: Milena Michiko Flašar  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.milenaflasar.com/biographie/biographie/
  2. Autoren und Übersetzer im Haus 2012 - Junge deutschsprachige Autoren
  3. Literaturpreis Alpha geht an Milena Michiko Flasar, Der Standard vom 9. November 2012, abgerufen 12. November 2012
  4. Magdalena Sporkmann: Von Zweien, die auszogen, das Menschsein zu lernen, Rezension der Bühnenfassung, abgerufen 22. Juni 2018
  5. http://www.milenaflasar.com/biographie/biographie/
  6. orf.at: Kulturpreise des Landes vergeben. Artikel vom 10. November 2018, abgerufen am 10. November 2018.
  7. Kulturpreisträgerinnen & Kulturpreisträger des Landes Niederösterreich 2018. Abgerufen am 10. November 2018.
  8. Ich nannte ihn Krawatte: „Fenster ohne Aussicht“, Rezension in der FAZ vom 10. Februar 2012, abgerufen 22. Juni 2018