unbekannter Gast
vom 30.05.2018, aktuelle Version,

Naby Keïta

Naby Keïta
Im Trikot von RB Leipzig (2016)
Personalia
Name Naby Deco Keïta
Geburtstag 10. Februar 1995
Geburtsort Conakry, Guinea
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Horoya AC
0000–2013 FC Istres
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2014 FC Istres 23 0(4)
2014–2016 FC Red Bull Salzburg 59 (17)
2016–2017 RB Leipzig 58 (14)
2018– FC Liverpool 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014– Guinea 29 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Mai 2018

2 Stand: 10. Juli 2017

Naby Keïta gewann mit dem FC Red Bull Salzburg zweimal Meisterschaft und Cup. Zudem wurde er zum Spieler der Saison 2015/16 gewählt.

Naby Deco Keïta (* 10. Februar 1995 in Conakry) ist ein guineischer Fußballspieler.

Karriere

Keïta kam von seinem Heimatverein Horoya AC nach Frankreich in die Jugend des FC Istres. 2013 wurde er in die erste Mannschaft des Klubs befördert und absolvierte seine erste Saison als Profifußballer, in der er in 23 Spielen an elf Toren beteiligt war. Im Sommer 2014 wechselte er nach Österreich zum FC Red Bull Salzburg und unterschrieb einen bis Juni 2019 laufenden Vertrag.

In seiner ersten Saison in Österreich setzte sich Keïta als Stammspieler durch, erzielte fünf Tore und bereitete zwei weitere Tore in 30 Spielen vor. Am Ende der Saison wurde er Meister und Cupsieger. Auf internationaler Ebene erreichte er das Sechzehntelfinale der UEFA Europa League, in dem der Verein gegen FC Villarreal ausschied.

In der Saison 2015/16 konnte er seine Leistungen bestätigen, musste aber Anfang 2016 aufgrund einer Malaria-Erkrankung mehrere Wochen pausieren. Anfang März wurde seine Vertragslaufzeit bis Juni 2021 verlängert.[1] Von den Trainern und Funktionären der Bundesliga wurde Keïta zu Saisonende zum Spieler des Jahres der Saison 2015/16 gewählt.

Am 20. Juni 2016 wechselte Keïta zum deutschen Bundesligisten RB Leipzig, bei dem er einen bis Juni 2020 laufenden Vertrag unterschrieb.[2] Bei seinem Bundesligadebüt am 10. September 2016 (2. Spieltag) erzielte er den 1:0-Siegtreffer im Heimspiel gegen Borussia Dortmund in der 89. Minute.

Im August 2017 unterschrieb Keïta einen ab der Saison 2018/19 laufenden Vertrag beim FC Liverpool.[3][4]

Nationalmannschaft

Keïta ist seit 2014 Mitglied der guineischen Nationalmannschaft. Er erreichte mit seiner Mannschaft bei der Fußball-Afrikameisterschaft 2015 das Viertelfinale, in dem man gegen Ghana ausschied.

Erfolge

Auszeichnungen

  • Guineas Fußballer des Jahres: 2015
  • Spieler der Saison in Österreich: 2016
  • Mitglied der VDV 11: 2017
  Commons: Naby Keita  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Naby Keita verlängert bei Salzburg bis 2021. In: derStandard.at. 3. März 2016, abgerufen am 29. August 2017.
  2. Naby Keita verlässt den FC Red Bull Salzburg. In: redbullsalzburg.at. 20. Juni 2016, abgerufen am 29. August 2017.
  3. Naby Keita 2018 zu Liverpool, diese Saison bei RBL! In: dierotenbullen.com. 29. August 2017, abgerufen am 29. August 2017.
  4. Liverpool agree deal to sign Naby Keita. In: Liverpool FC. (liverpoolfc.com [abgerufen am 9. September 2017]).