unbekannter Gast
vom 31.01.2017, aktuelle Version,

Neue Welt Verlag

Der Neue Welt Verlag wurde 2004 von Birol Kilic gegründet. Die Themen basieren auf der österreichischen Kultur- und Geistesgeschichte, sind aber besonders im Bereich der Kulturen und Religionen weit gefächert. Neben anspruchsvolleren Werken findet man in der Bücherliste des Verlages auch Koch- und Kinderbücher. Der Verlag ist unter anderem auch der Herausgeber der Yeni Vatan Gazetesi (Neue Heimat Zeitung), einer österreichischen Zeitung in türkischer Sprache.

Ausgewählte verlegte Werke

  • Barbara Haider-Wilson, Maximilian Graf: Orient & Okzident. Begegnungen und Wahrnehmungen aus fünf Jahrhunderten. Neue Welt Verlag. Band 4, herausgegeben von Birol Kilic, Wien 2016, ISBN 978-3-9503061-9-4.
  • Wolfgang Böhm, Otmar Lahodynsky: EU for YOU. Neue Welt Verlag, Wien 2007, ISBN 3-9502057-1-3.
  • Gregor Gatscher-Riedl, Birol Kilic (Hrsg.): In Hoc Signo Vinces. Neue Welt Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-9503061-2-5.
  • Gregor Gatscher-Riedl, Mario Strigl, Birol Kilic (Hrsg.): Die roten Ritter. Zwischen Medici, Habsburgern und Osmanen. Neue Welt Verlag, Wien 2014, ISBN 978-3-9503061-5-6.
  • Maximilian Graf, Alexander Lass, Karlo Ruzicic-Kessler (Hrsg.): Das Burgenland als Internationale Grenzregion im 20. und 21. Jahrhundert. Neue Welt Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-9503061-4-9.
  • Elena Kratzer, Peter Kratzer, Birol Kilic (Hrsg.): Das große Bilderwörterbuch Österreichisches Deutsch-Türkisch. 4. Auflage. Neue Welt Verlag, Wien 2014, ISBN 978-3-9503061-0-1.
  • Burkhard Meyer-Sickendiek, Julie Bartosch (Hrsg.): Starke Gefühle. Kulturwissenschaftliche Emotionalitätsdiskurse im 19. und 20. Jahrhundert. Neue Welt Verlag, Wien 2015, ISBN 978-3-9503061-3-2.
  • Maria Magdalena Schuster, Birol Kilic (Hrsg.): Waschechtes Wienerisch. Neue Welt Verlag, Wien 2015.