unbekannter Gast
vom 30.06.2017, aktuelle Version,

Norbert Schneider (Musiker)

Norbert Schneider, Spiekeroog 2009
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Tailormade
  AT 45 05.11.2010 (3 Wo.)
Medicate My Blues Away
  AT 54 09.03.2012 (1 Wo.)
Schau ma mal
  AT 4 20.09.2013 (5 Wo.)
Entspannt bis auf die Knochen
  AT 19 10.04.2015 (3 Wo.)
Neuaufnahme
  AT 5 21.10.2016 (7 Wo.)
Singles[1][2]
Take It Easy
  AT 2 14.05.2010 (15 Wo.)
Hooked on You
  AT 39 30.07.2010 (8 Wo.)
Medicate My Blues Away
  AT 70 09.03.2012 (1 Wo.)

Norbert Schneider (* 24. Oktober 1979 in Wien) ist ein österreichischer Sänger, Songwriter, Musikproduzent und Gitarrist, der in den Musikrichtungen Austropop, Blues, Reggae, R&B, Funk und Jazz tätig ist. 2010 gewann er den Ö3 Soundcheck, 2014 & 2016 den AMADEUS Austrian Music Award.

Leben

Schneider, in Wien geboren, wuchs in Prottes im Weinviertel auf. Er erhielt im Alter von sieben Jahren Geigenunterricht. Seit seinem 15. Lebensjahr spielt er Gitarre, die er sich autodidaktisch beibrachte. Als Teenager begleitete er Big Jay McNeely, Louisiana Red, Aaron Burton und Sister Shirley Sidnor. Weiters stand er mit Mick Taylor, Bernard Allison, Red Holloway, Travis Haddix, Rusty Zinn, Paul Orta, Dave Specter und Alex Schultz auf der Bühne. Er trat im Vorprogramm von B.B. King, Lou Reed, Simply Red, Pink, One Republic und Gov’t Mule auf.

Von 1998 bis 2010 war er in folgenden Formationen aktiv: Squared, Vienna City Blues Band, Voodoo Surfers, R&B Caravan, The Blue Flagships, Lego Steiner und Andreas Sobczyk Quartett.

Schneider stand für 25 – Das Magazin als Statist vor der Kamera. In der Harald-Sicheritz-Produktion Mutig in die neuen Zeiten (Im Reich der Reblaus) ist er auch als Statist zu sehen.

2009 gewann er den ersten Vienna Blues Award, sowie den Concerto Poll Preis in der Kategorie „Bester Künstler Blues&Roots“ und den zweiten Platz für das beste Album in der Kategorie „Blues&Roots“ für sein Album Fresh Cuts.

Norbert Schneider am PictureOn 2014

Im Jahr 2010 gewann Schneider den Ö3 Soundcheck. Mit der Single Take It Easy konnte er große Erfolge erzielen und schaffte es bis auf den zweiten Platz der österreichischen Hitparade. Im Oktober 2010 hat er sein Album Tailormade veröffentlicht.

2011 wurde ihm der Austrian Newcomer Award verliehen.

Norbert Schneider war einer der 10 Teilnehmer bei der nationalen Vorausscheidung Österreichs zum Eurovision Song Contest 2012. Er trat an mit dem Lied Medicate My Blues Away, welches auf dem gleichnamigen Album im Jänner 2012 veröffentlicht wurde.[3]

Im März 2012 belegte er den zweiten Platz bei der European Blues Challenge in Berlin.

Am 12. Juli 2013 wurde die erste Single (Herrgott schau obe auf mi) aus dem im September 2013 erscheinenden Album Schau ma mal veröffentlicht. Damit tritt Schneider erstmals als Wiener Dialekt Chansonnier auf.

Im Mai 2014 wurde er mit einem Amadeus Award in der Kategorie „Jazz / World / Blues“ ausgezeichnet, im April 2016 gewann er bei seiner 2. Nominierung seinen 2. Amadeus Award in der Kategorie „Jazz / World / Blues“.

Im Oktober 2016 erschien sein Album "Neuaufnahme" - eine Hommage an Georg Danzer mit teilweise unveröffentlichten Songs des Pionier des Austropop.

Von März 2017 bis April 2017 war Schneider Promikandidat in der ORF-Tanzshow Dancing Stars.

Diskografie

Alben
  • Live in Concert (DVD) (2005)
  • Completely Locked In (2006)
  • Live at Jazzfestival Ascona (DVD) (2007)
  • Fresh Cuts (2008)
  • Tailormade (2010, Sony Music)
  • Medicate My Blues Away (2012, Telemedia Music GmbH)
  • Schau ma mal (2013, Telemedia Music GmbH)
  • Entspannt bis auf die Knochen (2015, Telemedia Music GmbH)
  • Neuaufnahme (2016, Telemedia GmbH)
Singles
  • Take It Easy (2010)
  • Hooked on You (2010)
  • It’s Alright Tonight (2010)
  • Medicate My Blues Away (2012)
  • I Meet You In My Dreams (2013)
  • Herrgott schau obe auf mi (2013)
  • Wos du mit mir mochst (2015)
  • Gestern wo ma nau Buama (2015)
  • Jö Schau (2016)

Auszeichnungen

Schneider mit dem Amadeus Award 2014
  • Vienna Blues Award 2009
  • Concerto Poll Preis 2009, erster Platz in der Kategorie „Bester Künstler Blues&Roots“
  • Concerto Poll Preis 2009, zweiter Platz in der Kategorie „Bestes Album Blues&Roots“
  • Concerto Poll Preis 2010, erster Platz in der Kategorie „Bestes Album Pop&Rock“ (Tailormade)
  • Preisträger des Austrian Newcomer Awards 2011[4]
  • 2. Platz European Blues Challenge 2012
  • GOLD für Single "Take it easy"
  • Amadeus Austrian Music Award 2014 in der Kategorie Jazz/World/Blues
  • Kulturehrenpreisträger der Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn 2014
  • Amadeus Austrian Music Award 2016 in der Kategorie Jazz/World/Blues

Quellen

  1. 1 2 Norbert Schneider in den österreichischen Charts
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: AT
  3. EuroVision Austria (Hrsg.): Wer soll für Österreich nach Baku fahren? (HTML (Memento vom 1. Juni 2012 im Internet Archive) [abgerufen am 14. Februar 2012]).
  4. Bandbreiten - Verein zur Förderung österreichischer Musikschaffender (Hrsg.): Preisträger. (HTML [abgerufen am 14. Februar 2012]).
  Commons: Norbert Schneider (Musiker)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien