unbekannter Gast
vom 28.11.2017, aktuelle Version,

Ochsenkopf (Kitzbüheler Alpen)

Ochsenkopf
Höhe 2469 m ü. A.
Lage TirolSalzburg, Österreich
Gebirge Kelchsauer Alpen, Kitzbüheler Alpen
Dominanz 5,6 km Torhelm
Schartenhöhe 358 m Schöntalsee
Koordinaten 47° 16′ 30″ N, 12° 4′ 42″ O
Ochsenkopf (Kitzbüheler Alpen) (Tirol)
Ochsenkopf (Kitzbüheler Alpen)

Der Ochsenkopf an der Landesgrenze Tirol zu Salzburg ist mit einer Höhe von 2469 m ü. A. einer der höchsten Gipfel der Kitzbüheler Alpen.

Lage und Landschaft

Der Berg liegt nördlich oberhalb des Gerlospasses (1531 m ü. A.), dem Übergang vom Tiroler Zillertal in den Salzburger Oberpinzgau.

Nordöstlich liegt der Salzachgeier (2469 m ü. A./2466 m ü. A.), an dem im Gemeindegebiet Wald im Pinzgau die Salzach entspringt; direkt östlich unter dem Ochsenkopf geht ihr der Müllachbach als erster rechter Nebenbach zu; dort liegt gegenüber der Müllachgeier (2254 m ü. A.). Südwestlich rinnt im Gemeindegebiet Gerlos der Neederbach zum Krummbach, der über das Gerlostal zum Ziller und zum Inn fließt. Nördlich ist der Frommbach, Gemeindegebiet Hopfgarten im Brixental, einer der Quellbäche der Kelchsauer Ache, dann zum Inn bei Wörgl.

Vom Gerlospass herauf steigt der Kamm über die Königsleitenspitze (2315 m ü. A.), unterhalb der Sattelscharte liegt dort ein größerer Wasserteich für das Schigebiet. Am Kamm zum Salzachgeier folgt die Nebelkarspitze (2339 m ü. A.). Westlich befindet sich die Pallspitze (2389 m ü. A.), an der Pallscharte liegt die Blaue Lacke und einige weitere kleine Karseen.

Anstiege

Den Berg erreicht man einfach vom Almdorf Königsleiten und von Gerlos-Innertal, zwischen diesen Orten liegt das Skigebiet am Konigsleiten, das zur Zillertal Arena gehört. Nördlich dieser stark erschlossenen Gegend werden die südöstlichen Kelchsauer Alpen schnell recht naturbelassen, und auch die Wegmarkierungen in die Kelchsau sind wenig ausgebaut. Der Berg ist hauptsächlich als Schitour bekannt.