unbekannter Gast
vom 11.05.2018, aktuelle Version,

Olympische Jugend-Winterspiele 2012/Ski Alpin

Olympische Ringe
Ski Alpin

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck fanden vom 14. bis 21. Januar 2012 insgesamt neun Wettbewerbe im alpinen Skilauf statt. Austragungsort war das Skigebiet am Patscherkofel.

Jungen

Super-G

Platz Land Sportler Zeit
1 Marokko  MAR Adam Lamhamedi 1:04,45 min
2 Schweden  SWE Fredrik Bauer 1:04,57 min
3 Andorra  AND Joan Verdú Sánchez 1:04,65 min
4 Frankreich  FRA Victor Schuller 1:04,81 min
5 Deutschland  GER Lucas Krahnert 1:04,84 min
6 Norwegen  NOR Marcus Monsen 1:04,97 min

Datum: 14. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Mathias Elmar Graf belegte in 1:05,62 min den 10. Platz.
Schweiz  Sandro Simonet belegte in 1:05,71 min den 11. Platz.
Schweiz  Ian Gut belegte in 1:06,06 min den 13. Platz.
Deutschland  Nikolaus Ertl wurde disqualifiziert.
Osterreich  Marco Schwarz und Liechtenstein  Manuel Hug schieden aus.

Riesenslalom

Platz Land Sportler Zeit
1 Osterreich  AUT Marco Schwarz 1:51,70 min
2 Italien  ITA Hannes Zingerle 1:52,10 min
3 Schweiz  SUI Sandro Simonet 1:52,33 min
4 Norwegen  NOR Martin Fjeldberg 1:52,89 min
5 Norwegen  NOR Marcus Monsen 1:53,33 min
6 Kroatien  CRO Istok Rodeš 1:54,46 min

Datum: 19. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Deutschland  Nikolaus Ertl belegte mit 1:55,13 min den 8. Platz.
Schweiz  Ian Gut belegte mit 1:55,54 min den 10. Platz.
Liechtenstein  Manuel Hug belegte mit 1:57,60 min den 18. Platz.
Osterreich  Mathias Elmar Graf schied im zweiten Lauf aus.
Deutschland  Lucas Krahnert schied im ersten Lauf aus.

Slalom

Platz Land Sportler Zeit
1 Schweiz  SUI Sandro Simonet 1:18,36 min
2 Belgien  BEL Dries van den Broecke 1:20,26 min
3 Osterreich  AUT Mathias Elmar Graf 1:20,35 min
4 Italien  ITA Davide Da Villa 1:20,49 min
5 Slowenien  SLO Štefan Hadalin 1:20,73 min
6 Deutschland  GER Nikolaus Ertl 1:21,12 min

Datum: 21. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Deutschland  Lucas Krahnert belegte mit 1:21,27 min den 7. Platz.
Liechtenstein  Manuel Hug belegte mit 1:27,98 min den 22. Platz.
Schweiz  Ian Gut beendete den 2. Lauf nicht und schied aus.
Osterreich  Marco Schwarz beendete den 1. Lauf nicht und schied aus.

Super-Kombination

Platz Land Sportler Zeit
1 Osterreich  AUT Marco Schwarz 1:40,45 min
2 Slowenien  SLO Miha Hrobat 1:41,12 min
3 Schweiz  SUI Sandro Simonet 1:41,45 min
4 Norwegen  NOR Marcus Monsen 1:42,21 min
5 Frankreich  FRA Leny Herpin 1:42,25 min
6 Schweden  SWE Fredrik Bauer 1:42,66 min

Datum: 15. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Mathias Elmar Graf belegte in 1:42,67 min den 7. Platz.
Deutschland  Nikolaus Ertl belegte in 1:44,62 min den 14. Platz.
Liechtenstein  Manuel Hug belegte in 1:45,79 min den 17. Platz.
Deutschland  Lucas Krahnert belegte in 1:49,81 min den 23. Platz.
Schweiz  Ian Gut schied im zweiten Lauf nicht.

Mädchen

Super-G

Platz Land Sportlerin Zeit
1 Frankreich  FRA Estelle Alphand 1:05,78 min
2 Norwegen  NOR Nora Grieg Christensen 1:05,79 min
3 Osterreich  AUT Christina Ager 1:06,06 min
4 Frankreich  FRA Clara Direz 1:06,09 min
5 Osterreich  AUT Martina Rettenwender 1:06,10 min
6 Schweden  SWE Magdalena Fjällström 1:06,23 min

Datum: 14. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Luana Flütsch belegte in 1:06,99 min den 10. Platz.
Deutschland  Jenny Reinold belegte in 1:07,42 min den 15. Platz.
Schweiz  Jasmina Suter und Deutschland  Alisa Krauß schieden aus.

Riesenslalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 Frankreich  FRA Clara Direz 1:56,13 min
2 Frankreich  FRA Estelle Alphand 1:56,34 min
3 Schweiz  SUI Jasmina Suter 1:56,45 min
4 Slowakei  SVK Petra Vlhová 1:56,51 min
5 Schweden  SWE Magdalena Fjällström 1:56,59 min
6 Niederlande  NED Adriana Jelinkova 1:56,97 min

Datum: 18. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Luana Flütsch belegte mit 1:58,41 min den 8. Platz.
Osterreich  Christina Ager belegte mit 1:59,13 min den 9. Platz.
Deutschland  Alisa Krauß belegte mit 1:59,97 min den 14. Platz.
Deutschland  Jenny Reinold belegte mit 2:01,27 min den 18. Platz.
Luxemburg  Catherine Elvinger belegte mit 2:07,60 min den 29. Platz.
Osterreich  Martina Rettenwender schied im zweiten Lauf aus.

Slalom

Platz Land Sportlerin Zeit
1 Slowakei  SVK Petra Vlhová 1:19,76 min
2 Kanada  CAN Roni Remme 1:21,25 min
3 Russland  RUS Jekaterina Tkatschenko 1:21,62 min
4 Schweiz  SUI Jasmina Suter 1:21,64 min
5 Italien  ITA Jasmine Fiorano 1:22,01 min
6 Frankreich  FRA Estelle Alphand 1:22,22 min

Datum: 20. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Luxemburg  Catherine Elvinger belegte mit 1:32,98 min den 18. Platz.
Osterreich  Christina Ager, Schweiz  Luana Flütsch und Deutschland  Jenny Reinold schieden im zweiten Lauf aus.
Osterreich  Martina Rettenwender und Deutschland  Alisa Krauß schieden im ersten Lauf aus.

Super-Kombination

Platz Land Sportlerin Zeit
1 Schweden  SWE Magdalena Fjällström 1:40,82 min
2 Frankreich  FRA Estelle Alphand 1:41,41 min
3 Niederlande  NED Adriana Jelinkova 1:42,21 min
4 Slowakei  SVK Petra Vlhová 1:42,22 min
5 Osterreich  AUT Martina Rettenwender 1:42,25 min
6 Frankreich  FRA Clara Direz 1:42,31 min

Datum: 15. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Luana Flütsch belegte in 1:42,54 min den 7. Platz.
Schweiz  Jasmina Suter schied im zweiten Lauf aus. Osterreich  Christina Ager, Deutschland  Alisa Krauß und Deutschland  Jenny Reinold schieden im ersten Lauf aus.

Gemischt

Teamwettbewerb

Platz Land Sportler
1 Osterreich  AUT Martina Rettenwender
Marco Schwarz
Christina Ager
Mathias Graf
2 Norwegen  NOR Nora Grieg Christensen
Martin Fjeldberg
Mina Fürst Holtmann
Marcus Monsen
3 Frankreich  FRA Estelle Alphand
Victor Schuller
Clara Direz
Leny Herpin
4 Italien  ITA Veronica Olivieri
Davide Da Villa
Jasmine Fiorano
Hannes Zingerle
5 Schweiz  SUI Jasmina Suter
Ian Gut
Luana Flütsch
Sando Simonet
Deutschland  GER Alisa Krauß
Nikolaus Ertl
Jenny Reinold
Lucas Krahnert
Slowenien  SLO Claudia Seidl
Štefan Hadalin
Saša Brezovnik
Miha Hrobat
Kanada  CAN Mikaela Tommy
Martin Grasic
Roni Remme
Lambert Quezel

Datum: 17. Januar
Der Teambewerb wurde als Parallelslalom ausgetragen, bei dem jeweils zwei Mädchen und zwei Jungs gegeneinander antraten.