unbekannter Gast
vom 02.06.2017, aktuelle Version,

Pacher von Theinburg

Pacher von Theinburg ist der Name einer österreichischen Adelsfamilie, deren Namensträger sich bis in das 17. Jahrhundert in Südtirol und bis in das 18. Jahrhundert in Moldautein nachweisen lassen.[1]

Namensträger

Elise Pacher von Theinburg, geb. List, ( Joseph Karl Stieler, Schönheitengalerie im Schloss Nymphenburg)

Stammlinie

Johann Martin Pacher von Theinburg (1772–1845) ∞ Katharina Mussbrock († 1816)[4]

Ludowika (1804–1877) ∞ Anton Ritter Eissner von und zu Eisenstein (1798–1867) [5]
Ludwig Pacher von Theinburg (1807–1861) ∞ N N
Paul Pacher von Theinburg (1832–1906)
Gustav Pacher von Theinburg (1839–1927) ∞ Barbara Freiin von Gagern (1855–1925)
Heinrich Pacher von Theinburg (1883–1960)
Alwil Pacher von Theinburg (1840–1904)
Gustav Pacher von Theinburg (1808–1852) [6] ∞ Elisabeth List (1822–1893) [7]
Friedrich Pacher von Theinburg (1847–1934) ∞ Baroness Mathilde Schwäger von Hohenbruck (*  1856)
Hedwig (1848–1928) ∞ Ritter Rudolf von Oldenbourg (1845–1912)
Sophie (1814–1905) ∞ Johann Franz Kempen (1793–1863)

Bauwerke

Literatur

Einzelnachweise

  1. Josef Mentschl: Pacher von Theinburg. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 19, Duncker & Humblot, Berlin 1999, ISBN 3-428-00200-8, S. 746 f. (Digitalisat).
  2. OEBL 1815-1950 Abruf am 27. Mai 2012
  3. NOE Landtag Pacher von Theinburg Paul (PDF; 5 kB) Abruf am 27. Mai 2012
  4. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Österreichs Seite 186 Abruf am 28. Mai 2012
  5. Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Österreichs Seite 186 Abruf am 28. Mai 2012
  6. bildarchivaustria: Pacher-Theinburg, Gustav von (1808-1852) Abruf 2. Juni 2017
  7. Haus der Bayerischen Geschichte: Elise List (1842) Abruf 2. Juni 2017
  Commons: Pacher von Theinburg mausoleum  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien