Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.04.2020, aktuelle Version,

Peter Günther Tropper

Peter Günther Tropper (* 26. Februar 1956 in Graz) ist ein österreichischer römisch-katholischer Kirchenhistoriker und Diözesan-Archivar der Diözese Gurk.

Leben

Tropper studierte Geschichte und Germanistik an der Universität Graz, wo er 1981 zum Dr. phil. promoviert und 1997 an der Theologischen Fakultät für das Fach Kirchengeschichte habilitiert wurde. Seit 1981 ist er Archivar am Archiv der Diözese Gurk in Klagenfurt, das er seit 1985 leitet. Er hielt Vorträge im In- und Ausland (u. a. in Bregenz, Brixen, Gorizia, Klagenfurt, Rom, Salzburg, Weingarten, Wien). Tropper konzeptionierte und führte (gemeinsam mit Barbara Kienzl und Christine Tropper) die Ausstellungen Hemma von Gurk und Franz Xaver von Salm – Aufklärer, Kardinal, Patriot durch. 2002 übernahm er die Betreuung des Archivs des Gurker Domkapitels. Der Autor ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Schriften (Auswahl)

  • Staatliche Kirchenpolitik, Geheimprotestantismus und katholische Mission in Kärnten (1752–1780) (= Das Kärntner Landesarchiv. Band 16). Kärntner Landesarchiv, Klagenfurt 1989, ISBN 3-900531-21-8.
  • Urkundenlehre in Österreich. Vom frühen 18. Jahrhundert bis zur Errichtung der „Schule für Österreichische Geschichtsforschung“ 1854 (= Publikationen aus dem Archiv der Universität Graz. Band 28). Akad. Dr.- und Verl.-Anst., Graz 1994, ISBN 3-201-01617-9 (zugleich Dissertation, Graz 1981).
  • Vom Missionsgebiet zum Landesbistum. Organisation und Administration der katholischen Kirche in Kärnten von Chorbischof Modestus bis zu Bischof Köstner. Univ.-Verl. Carinthia, Klagenfurt 1996, ISBN 3-85378-463-1.
  • Nationalitätenkonflikt – Kulturkampf – Heimatkrieg. Dokumente zur Situation des slowenischen Klerus in Kärnten von 1914 bis 1921 (= Das Kärntner Landesarchiv. Band 28). Kärntner Landesarchiv, Klagenfurt 2002, ISBN 3-900531-52-8.
  • Ordnung der Frömmigkeit – Normierung des Glaubens. Kirchliche Ordnungsvorstellung und katholisches Laienchristentum in Kärnten zwischen 1848 und 1938. Mohorjeva/Hermagoras, Klagenfurt/Ljubljana/Wien 2011, ISBN 978-3-7086-0577-7.
  • mit Marianne Klemun: Die Reise selbst hat ihre Eigenheiten. Der Bericht über die Visitation des Kardinals Salm im Gail- und Lesachtal 1817 (= Archiv für vaterländische Geschichte und Topographie. Band 103). Geschichtsverein für Kärnten, Klagenfurt 2011, ISBN 978-3-85454-123-3.
  • mit Werner Drobesch: Chronik des Jesuitenkollegs Klagenfurt. Lateinischer Text und deutsche Zusammenfassung. Teil 1, 1: 1603–1645. Hermagoras, Klagenfurt 2014, ISBN 978-3-7086-0836-5.
  • Kirche an der Front. Die Diözese Gurk im Ersten Weltkrieg (1914–1918). Mohorjeva, Celovec/Ljubljana/Dunaj 2015, ISBN 978-3-7086-0842-6.