unbekannter Gast
vom 26.11.2016, aktuelle Version,

Pfarrkirche Mödling-Herz Jesu

Kath. Pfarrkirche Hl. Herz Jesu in Mödling
Innenansicht

Die römisch-katholische Pfarrkirche Mödling-Herz Jesu steht in der Gemeinde Mödling im Bezirk Mödling in Niederösterreich. Sie ist dem Heiligsten Herz Jesu geweiht und gehört zum Dekanat Mödling im Vikariat Unter dem Wienerwald der Erzdiözese Wien. Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz.[1]

Lagebeschreibung

Die Kirche steht in der Schöffelstadt an der Straßenkreuzung Maria-Theresien-Gasse und Ungargasse.

Geschichte

Das Bauwerk wurde in den Jahren 1970 bis 1971 nach Plänen von Franz Andre erbaut.

Kirchenbau

Kirchenäußeres

Die Kirche ist ein nach Nordosten ausgerichteter Stahlbeton-Skelettbau über einem unregelmäßigen, fünfseitigem Grundriss. Das Gebäude hat ein ansteigendes Flachdach und einen markanten, vorgestellten Glockenturm an der Südwestseite.

Kircheninneres

Innen bildet die Kirche einen trichterförmigen Saalraum mit Holzlattendecke über einer Betonrasterkonstruktion. Die Altarwand wird durch Lichtschlitze beleuchtet. Unter der Orgelempore ist eine Werktagkapelle, die den gleichen, wenn auch verkleinerten, Grundriss wie die Kirche hat.

Ausstattung

Die Beton-Dickglasfenster und das Altartischrelief stammen vom Künstler Hermann Bauch. Die Madonnenfigur ist von Ernst Wenzelis.

Literatur

  • DEHIO-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Niederösterreich. Südlich der Donau. M-Z. Mödling. Pfarrkirche Herz Jesu. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1990, ISBN 3-7031-0585-2, S. 1465f.
  Commons: Pfarrkirche Mödling-Herz Jesu  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz.. Archiviert vom Original im Mai 2016. Bundesdenkmalamt, Stand: 26. Juni 2015 (PDF).