Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.06.2020, aktuelle Version,

Philipp Gallhuber

Philipp Gallhuber
Philipp Gallhuber (2016)
Personalia
Geburtstag 27. Juni 1995
Geburtsort Göstling an der Ybbs, Österreich
Größe 183 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
2001–2006 FC Göstling/Ybbs
2006–2009 SC Wieselburg
2009–2014 FC Admira Wacker Mödling
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 FC Admira Wacker Mödling II 9 (0)
2015 SC Ritzing 1 (0)
2016 1. SC Sollenau 13 (0)
2016–2017 SC Mannsdorf 16 (2)
2017 Wiener Sport-Club 11 (0)
2018– SKU Amstetten 37 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. Juni 2020

Philipp Gallhuber (* 27. Juni 1995 in Göstling an der Ybbs) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere

Gallhuber begann seine Karriere beim FC Göstling/Ybbs. 2006 wechselte er zum SC Wieselburg. 2009 kam er in die Akademie des FC Admira Wacker Mödling, in der er bis 2013 spielte. Im September 2014 debütierte er für die Amateure der Admira in der Regionalliga, als er am achten Spieltag der Saison 2014/15 gegen den 1. SC Sollenau in der Startelf stand.

Zur Saison 2015/16 wechselte er zum SC Ritzing. Für Ritzing absolvierte er bis zur Winterpause jener Saison ein Spiel in der Regionalliga. Nach einem halben Jahr im Burgenland wechselte er im Jänner 2016 zum Ligakonkurrenten 1. SC Sollenau. Für Sollenau absolvierte er 13 Spiele.

Nach dem Rückzug des Vereins aus der Regionalliga wechselte er zur Saison 2016/17 zum SC Mannsdorf. Im Oktober 2016 erzielte er bei einem 5:0-Sieg gegen die Amateure des SKN St. Pölten seinen ersten Treffer in der Regionalliga.

Im Sommer 2017 schloss er sich dem Wiener Sport-Club an.[1] Für den WSC absolvierte er elf Regionalligaspiele. Im Jänner 2018 wechselte er zum SKU Amstetten.[2] Mit Amstetten stieg er im selben Jahr in die 2. Liga auf.

Sein Debüt in der zweithöchsten Spielklasse gab er im August 2018, als er am fünften Spieltag der Saison 2018/19 gegen die SV Ried in der Nachspielzeit für Lukas Deinhofer eingewechselt wurde.

Persönliches

Seine Schwester Katharina (* 1997) ist Skirennläuferin.[2]

Commons: Philipp Gallhuber  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. WSK mit weiteren Neuzugängen fanreport.com, am 4. Juni 2017, abgerufen am 26. August 2018
  2. 1 2 Gallhuber und Drga verstärken den SKU meinfussball.at, am 17. Jänner 2018, abgerufen am 26. August 2018