unbekannter Gast
vom 04.06.2017, aktuelle Version,

Philipp Huspek

Philipp Huspek

Philipp Huspek (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 5. Februar 1991
Geburtsort Grieskirchen, Österreich
Größe 172 cm
Position Offensiv-Allrounder
Junioren
Jahre Station
1997–2004 SV Grieskirchen
2004–2005 SV Wallern
2005–2009 SV Ried
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 SV Ried 32 0(1)
2011–2012  FC Blau-Weiß Linz (Leihe) 32 0(1)
2012–2013 FC Blau-Weiß Linz 35 0(6)
2013–2015 SV Grödig 69 (11)
2015–2016 SK Rapid Wien 6 0(0)
2016  LASK Linz (Leihe) 15 0(1)
2016– SK Sturm Graz 26 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Mai 2017

Philipp Huspek (* 5. Februar 1991 in Grieskirchen) ist ein österreichischer Fußballspieler. Er steht aktuell beim österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz unter Vertrag.

Karriere

Huspek begann seine aktive Karriere als Fußballspieler beim SV Grieskirchen in Oberösterreich, welchem er bis 2004 treu blieb. Über den SV Wallern, wo er von 2004 bis 2005 spielte, kam er in die Jugendabteilung der SV Ried. Nachdem Huspek in der TOTO-Jugendliga der U-19 im AKA Oberösterreich West relativ gute Leistungen erzielte, kam er in die erste Mannschaft der Rieder, wo er zuerst im ÖFB-Cup sein Debüt feierte.

Sein Bundesligadebüt gab Huspek am 7. März 2009 gegen den SK Austria Kärnten, als er in der 78. Minute für den Spanier Nacho eingewechselt wurde. Das Spiel endete in einem 2:0-Sieg der Rieder. Am Ende der Saison wurde er mit der SV Ried österreichischer Pokalsieger. Im Sommer 2011 wechselte er leihweise zum Erstligaaufsteiger FC Blau-Weiß Linz, bei welchem er nach nur einem Jahr einen Fixvertrag unterschrieb.[1] Im Sommer 2013 wechselte Huspek zum Bundesligaaufsteiger SV Grödig.[2]

Im Sommer 2015 wechselte der Mittelfeldspieler innerhalb der österreichischen Bundesliga zum SK Rapid Wien.[3] Nachdem er sich in Wien nicht durchsetzen konnte, wurde er für ein halbes Jahr an den Zweitligisten LASK Linz verliehen.[4] Im Juni 2016 wurde der Vertrag mit SK Rapid Wien einvernehmlich aufgelöst.[5] Am 9. Juni 2016 wurde sein Wechsel zum österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz bekanntgegeben.[6]

Persönliches

Sein Bruder Felix ist ebenfalls Profifußballer. Sein Onkel Roland spielte bereits in der Bundesliga.

Erfolge

  • Österreichischer Pokalsieger: 2010/11
  Commons: Philipp Huspek  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Huspek zu BW Linz. In: nachrichten.at. 20. Juni 2011, abgerufen am 8. Juni 2016.
  2. Wie die „Kleinen“ aufrüsten. In: sport.orf.at. 19. Juni 2013, abgerufen am 8. Juni 2016.
  3. Huspek nach Saisonende zu Rapid. In: derstandard.at. 23. Januar 2015, abgerufen am 8. Juni 2016.
  4. Philipp Huspek wechselt leihweise zum LASK. In: skrapid.at. 5. Januar 2016, abgerufen am 5. Januar 2016.
  5. Vertrag mit Philipp Huspek aufgelöst. In: skrapid.at. 8. Juni 2016, abgerufen am 8. Juni 2016.
  6. Fix – Sturm Graz verpflichtet vertragslosen Philipp Huspek, abgerufen am 10. Juni 2016