unbekannter Gast
vom 15.06.2017, aktuelle Version,

Red Bull Records

Red Bull Records
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung Juli 2007
Sitz Wals-Siezenheim
Branche Musikproduktion
Website http://redbullrecords.com/

Red Bull Records ist ein Musikproduktionsunternehmen mit Sitz in Wals bei Salzburg und ist eine Tochterfirma der Red Bull Media House.[1]

Geschichte

Red Bull Records wurde im Juli 2007 von Dietrich Mateschitz gegründet. Unter dem Label Red Bull Records wurden mehrere preisgekrönte sowie in den Charts vertretene Alben verkauft.[2] Die Platten werden von Red Bull Music Publishing produziert.[3]

Künstler (Auswahl)

Red Bull Studios

Red Bull Records betreibt ein weltweites Netz von Tonstudios unter dem Label Red Bull Studios. Standorte befinden sich in Amsterdam, Auckland (Neuseeland), Berlin, Kapstadt (Südafrika), London, Los Angeles, New York, São Paulo, Tokio und Paris. Dort wurden unter anderem Disclosure, Diplo, Lee Scratch Perry, Mike Skinner, ASAP Rocky, Jessie J, Skrillex, TNGHT, Labrinth, AlunaGeorge produziert. Ein Schwerpunkt der Produktionen liegt auf Pop und Rap.[4] Weitere Tochterfirmen der Red Bull Records sind die Red Bull Music Academy und der Veranstaltungsservice Red Bull Music.[5] Außerdem wird das jährlich stattfindende DJ-Festival Red Bull Thre3Style von den Red Bull Studios organisiert.[6]

Einzelnachweise

  1. https://www.redbullmediahouse.com/products-brands/music/red-bull-records.html
  2. Red Bull Records: Discography – Red Bull Records. Abgerufen am 14. Juni 2017 (amerikanisches englisch).
  3. ©2011 Red Bull Media House: Red Bull Music Publishing - Red Bull Media House. In: Red Bull Media House. (redbullmediahouse.com [abgerufen am 14. Juni 2017]).
  4. Red Bull Studios. In: real life pr. Abgerufen am 4. November 2016.
  5. http://www.redbullstudios.com/
  6. http://www.redbullthre3style.com/