unbekannter Gast
vom 12.04.2016, aktuelle Version,

Reisperbach

Reisperbach

Der Reisperbach in Stein an der Donau

Der Reisperbach in Stein an der Donau

Daten
Lage Krems an der Donau, Niederösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau Schwarzes Meer
Ursprung drei Quellen in Egelsee
Quellhöhe auf oder über 450 m[1]
Mündung in Stein an der Donau aus dem Nordwesten von links in die Donau
48° 24′ 1″ N, 15° 34′ 44″ O
Mündungshöhe unter 200 m[1]
Höhenunterschied 250 m
Länge 3,1 km

Der Reisperbach ist ein Bach in der niederösterreichischen Stadt Krems an der Donau.[2]

Er entspringt aus drei Quellen in Scheibenhof (Stadtteil Egelsee) und fließt entlang des Alois-Scholz-Naturlehrpfades durch das überwiegend bewaldete Reisperbachtal in östliche bis südliche Richtungen. Auf dem Oberlauf, wo sein Tal auch Schweintal heißt, läuft er fast östlich, dann nimmt er etwa 900 Meter südwestlich der Ortsmitte von Egelsee einen ähnlich langen Zulauf von links auf, kurz danach folgt ein kürzerer zweiter wiederum von links, der am südlichen Ortsrand von Egelsee entsteht. Auf dem meist südöstlichen Unterlauf weicht der Wald dann von den Ufern, zuerst links, wo nun Weinberghänge liegen, im besiedelten Bereich dann auch rechts.

Der Reisperbach hat eine Länge von 3,07 km und mündet im Stadtteil Stein von links und zuallerletzt Norden in die Donau. Ab circa 600 Meter vor der Mündung wird er kanalisiert unter der Reisperbachtalstraße geführt.

Einzelnachweise

  1. 1 2 Geodatenviewer Geoland.at des Geodatenportals der österreichischen Länder (Hinweise)
  2. Reisperbach auf geoview.info