unbekannter Gast
vom 29.12.2016, aktuelle Version,

Rudolf Manhalter

Rudolf Manhalter (* 21. Februar 1884 in Pitten, Niederösterreich; † 2. April 1946 ebenda) war ein österreichischer Politiker der Christlichsozialen Partei (CSP).

Ausbildung und Beruf

Nach dem Besuch der Volksschule ging er an ein Untergymnasium in Wiener Neustadt und machte eine Fleischerlehre. Später wurde er Bauer und Gastwirt.

Politische Funktionen

  • 1919: Mitglied des Bezirksschulrates von Neunkirchen
  • 1924: Obmann-Stellvertreter der Bezirksbauernkammer Neunkirchen
  • 1928: Obmann der Bezirksbauernkammer Neunkirchen
  • 1931: Obmannstellvertreter des Reichsbauernbundes
  • 1934–1938: Gemeindeverwalter von Pitten

Politische Mandate

Sonstiges

Rudolf Manhalter verbüßte im Jahr 1944 eine politische Freiheitsstrafe, er wurde kurz von der Gestapo festgehalten.