Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 20.01.2019, aktuelle Version,

S IMMO

S IMMO AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AT0000652250
Gründung 1987
Sitz Wien
Mitarbeiterzahl 102
Umsatz 191,421 Mio. EUR
Branche Immobilien-Investment
Website www.simmoag.at
Stand: 31. Dezember 2017

Die S IMMO AG investiert in Immobilien in Österreich, Deutschland und Zentral- und Osteuropa. Das Immobilienvermögen beläuft sich auf knapp 1,8 Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2017).[1]

Die Immobiliengesellschaft notiert seit 1987 an der Wiener Börse.

Geschichte

Am 19. Oktober 1987 startete das erste börsennotierte Immobilien-Wertpapier an der Wiener Börse – der s Immobilien-Fonds Nr. 1, der Vorläufer des heutigen s-Immo-Invest-Genussscheins. 2002 kam es zur Fusion der Sparkassen Immobilien Anlagen AG mit der Die Erste Immobilien AG.[2] Nach einem Kapitalsplit (1:20) entstand aus der Die Erste Immobilien Aktie die S Immo Aktie, die erstmals am 28. Juni 2002 mit neuer Kennnummer an der Wiener Börse notierte.[3]

Im September 2017 wurde die S IMMO Aktie erstmals in den ATX, den Leitindex der Wiener Börse aufgenommen.[4]

Immobilienportfolio

Das Portfolio der S IMMO AG umfasst Wohn-, Büro-, Geschäftsflächen und Hotels in Österreich, Deutschland, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bulgarien, Rumänien und Tschechien. Das Immobilienportfolio besteht per 31. Dezember 2017 aus 241 Objekten auf einer Gesamtnutzfläche von 1,2 Mio. m² und repräsentiert ein Immobilienvermögen von 1.839,68 Mio. Euro. Nach Buchwert betrachtet, bildeten Objekte in Deutschland einen Anteil von 42,0 % des Portfolios, die Immobilien in Österreich 23,9 % und die Objekte in Zentral- und Osteuropa machten 34,1 % aus. Zum 31. Dezember 2017 bestand das Portfolio zu 73 % aus Gewerbeimmobilien und zu 27 % aus Wohnimmobilien. Der Vermietungsgrad des Gesamtportfolios lag bei 94,8 %. Die Gesamt-Mietrendite belief sich auf 6,1 %.[1]

Vorstand

  • Ernst Vejdovszky: Vorstandsvorsitzender; Finanzen, Unternehmenskommunikation, Investor Relations, Akquisition, Verkauf, Risikomanagement, Revision, Asset Management in Deutschland
  • Friedrich Wachernig: Projektentwicklungen, Asset Management in Österreich, Zentral- und Südosteuropa, Recht, Compliance, Organisation, IT und Personal

Einzelnachweise

  1. 1 2 S IMMO AG Geschäftsbericht 2017. S IMMO AG, abgerufen am 5. April 2018.
  2. s Immobilien AG wurde zu Erste Immobilien AG. Wiener Zeitung, 22. April 2002, abgerufen am 14. März 2018.
  3. Erste Immobilien beschließt Aktiensplitt und neuen Namen. In: derstandard.at. 18. Juni 2002, abgerufen am 14. März 2018.
  4. Wiener Börse: S Immo und Agrana ziehen per 18. September in den Leitindex ATX ein. In: wienerborse.at. 5. September 2017, abgerufen am 14. März 2018.