unbekannter Gast
vom 21.07.2017, aktuelle Version,

Sasha Pokulok

Kanada Sasha Pokulok
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Mai 1986
Geburtsort Vaudreuil-Dorion, Québec, Kanada
Größe 196 cm
Gewicht 104 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #25
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 1. Runde, 14. Position
Washington Capitals
Spielerkarriere
2003–2004 Notre Dame Hounds
2004–2006 Cornell University
2006–2009 Hershey Bears
South Carolina Stingrays
2009–2010 Bakersfield Condors
2010–2011 DEG Metro Stars
2011–2012 KHL Medveščak Zagreb
seit 2012 Cornwall River Kings

Sasha Pokulok (* 25. Mai 1986 in Vaudreuil-Dorion, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 bei den Cornwall River Kings in der Ligue Nord-Américaine de Hockey unter Vertrag steht.

Karriere

Sasha Pokulok begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Notre Dame Hounds, für die er in der Saison 2003/04 in der Saskatchewan Junior Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er zwei Jahre lang die Cornell University und spielte für deren Eishockeymannschaft in der National Collegiate Athletic Association. Mit seinem Team gewann er 2005 die Meisterschaft der ECAC Hockey. Von 2006 bis 2009 spielte der Verteidiger parallel für die Hershey Bears in der American Hockey League und die South Carolina Stingrays in der ECHL, wobei er 2009 mit den Stingrays Kelly Cup-Sieger wurde. Beide Mannschaften waren die Farmteams der Washington Capitals, die ihn im NHL Entry Draft 2005 in der ersten Runde als insgesamt 14. Spieler ausgewählt hatten. Für die Capitals selbst kam er jedoch zu keinem Einsatz.

Die Saison 2009/10 verbrachte Pokulok überwiegen bei den Bakersfield Condors aus der ECHL. Bei diesen konnte er überzeugen und wurde 2010 für den nach Norwegen gewechselten Robbie Bina auf Seiten der National Conference für das ECHL All-Star Game für die Starting Six nachnominiert.[1] Zudem lief er zusammen 15 Mal für die Springfield Falcons und San Antonio Rampage in der AHL auf. Für die folgende Spielzeit wurde der Kanadier von den DEG Metro Stars aus der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet. Nach einer Saison wechselte er weiter nach Österreich, wo er mit dem KHL Medveščak Zagreb in der Erste Bank Eishockey Liga spielte. Im Juli 2012 kehrte Pokulok wieder in seine kanadische Heimat zurück, wo er sich den Cornwall River Kings in der Ligue Nord-Américaine de Hockey anschloss.[2]

International

Für Kanada nahm Pokulok an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 teil. Bei diesem gewann er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille. Er selbst blieb in sechs Spielen punkt- und straflos.

Erfolge und Auszeichnungen

Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
AHL-Reguläre Saison 4 68 3 12 15 58
AHL-Playoffs
ECHL-Reguläre Saison 4 93 18 47 65 129
ECHL-Playoffs 3 39 1 12 13 35

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Einzelnachweise

  1. oursportscentral.com, Pokulok Appointed All-Star Game Starter
  2. OurHometown.ca, Cornwall River Kings sign six players, 5. Juli 2012