unbekannter Gast
vom 20.08.2016, aktuelle Version,

Schafsiedel

Schafsiedel
Blick vom Salzachgeier auf Schafsiedel links und Aleitenspitze rechts

Blick vom Salzachgeier auf Schafsiedel links und Aleitenspitze rechts

Höhe 2447 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Kitzbüheler Alpen
Dominanz 0,43 km Aleitenspitze
Schartenhöhe 40 m Scharte zur Aleitenspitze
Koordinaten 47° 18′ 53″ N, 12° 6′ 52″ O
Schafsiedel (Tirol)
Schafsiedel

Normalweg Vom kurzen Grund in der Kelchsau auf die Neue Bamberger Hütte und an den Wildalmseen vorbei
Besonderheiten Wildalmseen
pd2
pd4

Der Schafsiedel ist ein 2447 m ü. A. hoher Berg in den Kitzbüheler Alpen in Österreich. Er ist einer der höchsten Berge der Kammlinie der Kitzbüheler Alpen.

Etwa 500 m südlich des Gipfels befindet sich die Aleitenspitze (2449 m ü. A.), welche vom Schafsiedel relativ leicht erreichbar ist.

Route zum Gipfel

Die am häufigsten genutzte Aufstiegsroute ist die aus dem Kurzen Grund in der Kelchsau. Der Ausgangspunkt beim Gasthof Wegscheid (1148 m) ist per Auto auf einer befestigten und mautpflichtigen Straße erreichbar. Es gibt zahlreiche unbefestigte Autoabstellplätze direkt neben dem Gasthof.

Oberer Wildalmsee ( 2324 m)
Gipfelkreuz

Der Aufstieg erfolgt über einen bewaldeten Graben auf die Neue Bamberger Hütte (1756 m), wo sich etwa 300 m weiter die Abzweigung zum Schafsiedel befindet. Der Wanderweg führt dann in westlicher Richtung zum unteren Wildalmsee (1937 m), wo häufig Fischer anzutreffen sind. Weiter geht es zum nahen mittleren Wildalmsee (2028 m), dem flächenmäßig größten der drei Seen. Kurz unterhalb des Gipfels erreicht man schließlich den oberen Wildalmsee (2324 m), den höchstgelegenen See der Kitzbüheler Alpen.