Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 07.09.2019, aktuelle Version,

Seraspitz

Seraspitz
Seraspitz, vom Weg zum Pfrondhorn gesehen

Seraspitz, vom Weg zum Pfrondhorn gesehen

Höhe 1891 m ü. A.
Lage Laterns / Blons in Vorarlberg, Österreich
Gebirge Walserkamm, Bregenzerwaldgebirge
Dominanz 0,3 km Pfrondhorn
Schartenhöhe 60 m Pfrondjöche zum Pfrondhorn
Koordinaten 47° 15′ 48″ N,  50′ 9″ O
Seraspitz (Vorarlberg)
Seraspitz
Erschließung Wanderweg
Normalweg Wanderweg vom Furkajoch über das Sera-Jöchle. Auf den Gipfel selbst führt kein markierter Weg, nur Trampelpfand
Blick zurück auf dem Weg zur Löffelspitze über das Serajöchle zur Seraspitz. Rechts daneben am Bildrand, das Pfrondhorn

Blick zurück auf dem Weg zur Löffelspitze über das Serajöchle zur Seraspitz. Rechts daneben am Bildrand, das Pfrondhorn

Seraspitz vom Weg zum Pfrondhorn gesehen

Seraspitz vom Weg zum Pfrondhorn gesehen

pd2
Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1
Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD2

Die Seraspitz (auch: Furkakopf oder Sererfalben, 1891 m ü. A.) ist ein Berg im Walserkamm, Teil des Bregenzerwaldgebirges, der auf dem Gemeindegebiet von Blons und Laterns gelegen ist. Das Furkajoch ist etwa 450 m und das Pfrondhorn etwa 500 m Luftlinie entfernt. Auf dem Gipfel befindet sich kein Gipfelkreuz.

Lage

Das Seraspitz ist der zweite Gipfel des Walserkamms (der erste ist das Pfrondhorn), der sich in gerader Linie Ost–West bis in die Stadt Feldkirch zieht und der die südlichste Kette des Bregenzerwaldgebirgs ist.

Es ist ein auffallender, ausgeprägter, Gipfel. Die Vegetation besteht aus dichtem Gras und einigen Stauden, Erika und Tannen etc.

Nordwärts unter dem Seraspitz entspringen einige Quellen, die in den Ladritschbach münden bzw. durch den Zusammenfluss mit den Quellen vom Pfrondhorn diesen Bach bilden.

Benachbarte Gipfel und Einkerbungen bzw. Alpen

Im Westen, etwa 500 m Luftlinie entfernt, das Pfrondhorn (1949 m ü. A.), etwa 450 m entfernt das Furkajoch (1759 m ü. A.) und etwa 110 m entfernt das Serajöchle (1855 m ü. A.). Südsüdwest, etwa 1300 m entfernt die Löffelspitze (1962 m ü. A.).

Westwärts liegt auf Laternser Gemeindegebiet die Gampernestalpe (ca. 650 m Luftlinie entfernt), südwestwärts auf Gemeindegebiet von Blons die Oberalp (ca. 600 m Luftlinie entfernt).

Wandern

Der nächstgelegene Wanderstützpunkt ist die Imbissstube am Furkajoch und die Portlaalpe (1710 m ü. A., nur im Sommer bewirtschaftet). Auch andere umliegende Alpen sind nur im Sommer bewirtschaftet.

Der Weg vom Furkajoch über das Serajöchle auf den Berggipfel kann in etwa 20 Minuten bewältigt werden (132 Höhenmeter). Eine Wanderung vom Serajöchle über die Seraspitz zum Pfrondhorn benötigt etwa 20 Minuten mehr Zeitaufwand.

Der Berg bedingt Trittsicherheit und gutes Schuhwerk, und die Begehung ist für kleine Kinder nicht geeignet. Bei nasser Witterung besteht im oberen Teil Absturzgefahr.

Karten

Kompass-Karte 1:50.000, Blatt 2 BregenzerwaldWestallgäu,

Literatur

  Commons: Seraspitz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien