unbekannter Gast
vom 27.11.2016, aktuelle Version,

Severin Schwan

Severin Schwan am 42. St. Gallen Symposium 2012

Severin Schwan (* 17. November 1967 in Hall in Tirol) ist ein österreichischer Manager.

Leben

Severin Schwan wurde bei der Roche-Generalversammlung am 4. März 2008 zum Geschäftsführer des Schweizer Pharmaunternehmens Hoffmann-La Roche ernannt. Er löste Franz B. Humer ab. Vorher war Schwan Geschäftsführer der Roche-Division Diagnostics. 2013 wurde Schwan zusätzlich in den Verwaltungsrat von Roche gewählt. Seit 2014 ist er Verwaltungsrat bei der Credit Suisse.

Schwan studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, York und Oxford sowie Rechtswissenschaften ebenfalls an der Universität Innsbruck. Er schloss beide Fächer 1991 mit dem Magisterexamen ab und erwarb die Titel Mag. iur. sowie Mag. rer. soc. oec. Seit 1993, dem Jahr seiner Promotion zum Dr. jur., hatte er verschiedene internationale Positionen innerhalb des Roche-Konzerns inne.

Schwan ist verheiratet und Vater von drei Kindern.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Christian Dorer, Andreas Schaffner: Roche-Chef Schwan: «Misserfolg ist oft die Basis für Erfolge». Interview in: az Nordwestschweiz/Aargauer Zeitung vom 8. Juni 2015.