Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.06.2018, aktuelle Version,

Shayne Toporowski

Kanada Shayne Toporowski
Geburtsdatum 6. August 1975
Geburtsort Paddockwood, Saskatchewan, Kanada
Größe 190 cm
Gewicht 100 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 1993, 2. Runde, 42. Position
Los Angeles Kings
Karrierestationen
bis 1995 Prince Albert Raiders
1995–1997 St. John’s Maple Leafs
1997–1999 Worcester IceCats
1999–2000 Springfield Falcons
2000–2001 Espoo Blues
2001–2002 Luleå HF
2002–2003 ERC Ingolstadt
2003–2004 Pelicans
Tampereen Ilves
2004–2008 Lukko
2008–2010 SaiPa
2010–2011 Tappara
2011–2012 EC VSV
2012–2013 Quad City Mallards

Shayne Angelo Toporowski (* 6. August 1975 in Paddockwood, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der während seiner Zeit als Profi unter anderem drei Spiele für die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League absolviert hat.

Karriere

Toporowski wurde im NHL Entry Draft 1993 in der zweiten Runde an 42. Position von den Los Angeles Kings gedraftet. Daraufhin spielte er jedoch weiter in der Western Hockey League für die Prince Albert Raiders. Im Oktober 1994 wurde er von den Kings, zusammen mit Guy Leveque, Dixon Ward und Kelly Fairchild, zu den Toronto Maple Leafs transferiert. Dafür kamen von den Leafs Éric Lacroix und Chris Snell, dazu ein Viertrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 1996. Die folgenden zwei Saisons verbrachte Toporowski für das Farmteam, die St. John’s Maple Leafs in der American Hockey League. Zur Saison 1996/97 wurde er für drei Partien zu Toronto in die NHL berufen, sodass er im Alter von 21 Jahren sein Debüt in dieser geben konnte.[1]

Nach dieser Saison unterzeichnete er einen Zweijahresvertrag bei den St. Louis Blues, spielte aber nur für deren Farmteam, die Worcester IceCats in der AHL. Das folgende Jahr unterschrieb er bei den Phoenix Coyotes, konnte sich aber wiederum nicht durchsetzen. So spielte er erneut ausschließlich fürs Farmteam, in diesem Falle für die Springfield Falcons.

Von 2000 bis 2012, spielte er in verschiedenen europäischen Ligen. Seine letzte Saison verbrachte er bei den Quad City Mallards in der Central Hockey League,[2] ehe er seinen Rücktritt bekannt gab.

Nach seinem Rücktritt amtete Toporowski erst als Assistenztrainer der Holy Cross Crusaders in der ersten Division der Atlantic Hockey Association. Seit 2014 ist er Headcoach des Eishockeyteams der Massachusetts University in der dritten Division.[3]

Karrierestatistik

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Mannschaft Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1990/91 Prince Albert Midget Mintos SMAAAHL 30 19 13 32 91
1991/92 Prince Albert Midget Mintos SMAAAHL 27 23 29 52 91
1991/92 Prince Albert Raiders WHL 6 2 0 2 2 7 2 1 3 6
1992/93 Prince Albert Raiders WHL 72 25 32 57 235
1993/94 Prince Albert Raiders WHL 68 37 45 82 183
1994/95 Prince Albert Raiders WHL 72 36 38 74 151 15 10 8 18 25
1995/96 St. John’s Maple Leafs AHL 72 11 26 37 216 4 1 1 2 4
1996/97 St. John’s Maple Leafs AHL 72 20 17 37 210 11 3 2 5 16
1996/97 Toronto Maple Leafs NHL 3 0 0 0 7
1997/98 Worcester IceCats AHL 73 9 21 30 128 11 5 3 8 44
1998/99 Worcester IceCats AHL 75 18 29 47 124 4 1 0 1 6
1999/00 Springfield Falcons AHL 80 27 28 55 191 5 0 1 1 10
2000/01 Belfast Giants BISL 4 2 1 3 6
2000/01 Espoo Blues SM-liiga 29 14 11 25 106
2001/02 Amur Chabarowsk Superliga 3 0 0 0 2
2001/02 Luleå HF Elitserien 30 14 11 25 71 6 3 0 3 18
2002/03 ERC Ingolstadt DEL 50 11 16 27 142
2003/04 Pelicans SM-liiga 27 3 6 9 30
2003/04 Ilves Tampere SM-liiga 21 2 12 14 89 6 3 1 4 0
2004/05 Lukko Rauma SM-liiga 54 17 18 35 131 8 2 1 3 57
2005/06 Lukko Rauma SM-liiga 53 12 17 29 135
2006/07 Lukko Rauma SM-liiga 55 19 34 53 86 3 2 0 2 26
2007/08 Lukko Rauma SM-liiga 54 12 22 34 97 3 1 2 3 0
2008/09 Saimaan Pallo SM-liiga 56 18 28 46 107 3 3 2 5 0
2009/10 Saimaan Pallo SM-liiga 57 22 20 42 111
2010/11 Tappara Tampere SM-liiga 58 16 17 33 46
2011/12 EC VSV EBEL 32 8 8 16 88
2012/13 Quad City Mallards CHL 61 11 21 32 87 5 1 1 2 10
WHL gesamt 218 100 115 215 571 22 12 9 21 31
AHL gesamt 372 85 121 206 678 30 10 6 16 70
SM-liiga gesamt 464 135 185 320 938 23 11 6 17 83

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise

  1. Legends of Hockey—NHL Player Search—Player—Shayne Toporowski. Abgerufen am 30. Juli 2014.
  2. Shaye Toporowski hockey statistics and profile at hockeydb.com. Abgerufen am 30. Juli 2014.
  3. Worcester State names Holy Cross assistant Shayne Toporowski coach. In: NCAA.com.