unbekannter Gast
vom 13.07.2017, aktuelle Version,

Skeleton-Weltmeisterschaft 2000

Die Skeleton-Weltmeisterschaft 2000 wurde am 12. und 13. Februar in Igls in Österreich ausgetragen.

Männer

Platz Sportler Land Zeit
1 Andy Böhme Deutschland Deutschland 3:39.59
2 Gregor Stähli Schweiz Schweiz +0.21
3 Jim Shea Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten +0.34
Alex Müller Osterreich Österreich +0.34
5 Willi Schneider Deutschland Deutschland +0.85
6 Jeff Pain Kanada Kanada +1.01
7 Christian Auer Osterreich Österreich +1.05
8 Lincoln DeWitt Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten +1.80
9 Kristan Bromley Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich +2.74
10 Felix Poletti Schweiz Schweiz +2.81
11 Franz Plangger Osterreich Österreich +3.29
12 Kazuhiro Koshi Japan Japan +3.69
13 Snorre Pedersen Norwegen Norwegen +3.85
14 Pascal Richard Kanada Kanada +4.10
15 Terry Holland Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten +4.29
16 A.J. Collins Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich +4.41
17 Urs Vescoli Schweiz Schweiz +4.70
18 Philippe Cavoret Frankreich Frankreich +4.91
19 Dirk Matschenz Deutschland Deutschland +4.94
20 Steve Anson Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich +5.35
21 Christian Steger Italien Italien 2:45.95
22 Masaru Inada Japan Japan 2:46.30
23 Bruce Sandford Neuseeland Neuseeland 2:46.47
24 Turc Harmesynn Kanada Kanada 2:46.73
25 Renato Bussola Italien Italien 2:46.89
26 Odd Arne Almli Norwegen Norwegen 2:47.14
27 Stéphane Gonthier Frankreich Frankreich 2:48.06
28 Emmanuel Zampori Monaco Monaco 2:49.23
29 Martin Burkhard Sudafrika Südafrika 2:49.46
30 Kwang-Bae Kang Korea Sud Südkorea 2:49.94
31 Girts Ostenieks Lettland Lettland 2:50.81
32 Jaime Tapia Chile Chile 2:51.75
33 Christophe Mombazet Monaco Monaco 2:52.22
34 Mike Voudouris Griechenland Griechenland 2:54.91
35 Peter van Wees Niederlande Niederlande 2:57.83

Datum: 12./13. Februar 2000

Am Start waren insgesamt 35 Teilnehmer. Am vierten und letzten Lauf durften nur noch die 20 bestplatzierten Starter teilnehmen.

Frauen

Platz Sportler Land Zeit
1 Steffi Hanzlik Deutschland Deutschland 3:45.45
2 Mellisa Hollingsworth Kanada Kanada +1.07
3 Tricia Stumpf Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten +1.13
4 Alex Hamilton Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich +1.16
5 Astrid Ebner Osterreich Österreich +1.29
6 Lea Ann Parsley Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten +1.49
7 Deanna Panting Kanada Kanada +2.13
8 Monique Riekewald Deutschland Deutschland +2.25
9 Maya Bieri Schweiz Schweiz +3.04
10 Dany Locati Italien Italien +4.23
11 Ursi Walliser Schweiz Schweiz +4.48
12 Mikiko Yoshioka Japan Japan +5.27
13 Conny Simmchen Frankreich Frankreich +6.29
14 Caroline Burdet Liechtenstein Liechtenstein +6.53
15 Liz Couch Neuseeland Neuseeland +8.68
16 Donna Nevens Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2:55.82
17 Tomoko Amemiya Japan Japan 2:56.66

Datum: 12./13. Februar 2000

Am Start waren insgesamt 17 Teilnehmerinnen. Am vierten und letzten Lauf durften nur noch die 15 bestplatzierten Starterinnen teilnehmen.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Deutschland Deutschland 2 - - 2
2 Kanada Kanada - 1 - 1
2 Schweiz Schweiz - 1 - 1
4 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten - - 2 2
5 Osterreich Österreich - - 1 1