unbekannter Gast
vom 12.04.2017, aktuelle Version,

Stephan Maass (Musiker, 1967)

Stephan Maass

Stephan Maass (* 22. Juni 1967 in Bad Homburg vor der Höhe) ist ein deutscher Percussionist, Produzent und Universitätslehrer.

Biografie

Stephan Maass beschäftigt sich seit 1982 mit allen Bereichen der Percussion.[1] 1984 belegte er den zweiten Platz beim "2nd international drummermeeting " in Koblenz. Seit 1989 arbeitet er als professioneller Musiker. Seine Bandbreite reicht von Jazz-Produktionen[2] mit Colin Towns und der NDR Bigband über Austropop wie Austria 3, Rainhard Fendrich und Erste Allgemeine Verunsicherung zu Electronic Acts wie Kruder & Dorfmeister.[3]

Als Produzent arbeitete er unter anderem für Plattenfirmen wie Universal Music, Sony BMG usw. Außerdem spielte er auf Drumfestivals, wie dem Meinl Drumfestival,[4] oder Superdrumming Gmunden/Österreich.[5]

Stephan Maass unterrichtet Percussion als Hauptfach am Jazzdepartement (JIM) der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz (Österreich).[6]

Auszeichnungen

  • Zahlreiche Gold- und Platinauszeichnungen
  • Österreichischer Amadeus Award für die beste Pop Produktion national 2005 (für Georg Danzers Album “Persönlich” als Produzent)[7]

Einzelnachweise

  1. sueddeutsche.de: Außerirdischer Nachhall
  2. Stephan Maass auf jazzdrummerworld.com
  3. Stephan Maass beim Drummermeeting
  4. Stephan Maass auf drummerszone.com
  5. Ralf Gustke & Stephan Maass @superdrumming
  6. Stephan Maass in der Bruckneruni in Linz
  7. Amadeus Award für Stephan Maass