unbekannter Gast
vom 08.01.2017, aktuelle Version,

Strahlkopf (Bregenzerwaldgebirge)

Strahlkopf
Strahlkopf von Osten (vom Schönen Mann aus)

Strahlkopf von Osten (vom Schönen Mann aus)

Höhe 1366 m ü. A.
Lage Vorarlberg, Österreich
Gebirge Bregenzerwaldgebirge
Dominanz 0,42 km Schöner Mann
Schartenhöhe 91 m Fluhereck
Koordinaten 47° 21′ 13″ N,  43′ 19″ O
Strahlkopf (Bregenzerwaldgebirge) (Vorarlberg)
Strahlkopf (Bregenzerwaldgebirge)

Normalweg von Emser Hütte Richtung Heumöser (Ebnit) nach kurzem Weg links unwegsamer Pfad
pd2

Der Strahlkopf (Vorarlbergerisch: Strohlkopf) ist ein 1.366 Meter hoher Berg im Bregenzerwaldgebirge, der sich auf dem Gemeindegebiet Hohenems befindet. Der Gipfel des Berges ist zu Fuß gut erreichbar.

Geologie, Versteinerungen

Der Strahlkopf besteht im Wesentlichen aus hellem (strahlendem) Kalkgestein[1] (Helvetikum) und weist einen etwa 50 m aufragenden, gut sichtbaren, Steilabbruch auf. Das Gestein ist instabil und zum Klettern grundsätzlich nicht geeignet.

Beim Strahlkopf wurde die Versteinerung eines unvollständigen Exemplars einer „hochovalen Art“ eines Ammoniten, Ammonit Pictetia pr.[2], gefunden, welches an der Universität Zürich aufbewahrt wird.[3]

Lage

Der Strahlkopf ist etwa 200 m Luftlinie nördlich der Emser Hütte (1283 m ü. A.) und etwa 300 m von der Gemeindegrenze von Dornbirn entfernt. Vom Zentrum von Hohenems ist der Strahlkopf etwa 3 km Luftlinie entfernt.

Einzelnachweise

  1. Zur Hydrogeologie des Rheintals zwischen IIIfächer und Diepoldsauer Rheinschlinge, der Talränder und des Freschengebietes, S. 108.
  2. Benannt nach François Jules Pictet.
  3. Zitiert nach: Inatura.at.