unbekannter Gast
vom 01.10.2015, aktuelle Version,

Tenno-Kogo-Stein

Tenno-Kogo-Stein

Der Tenno-Kogo-Stein ist ein Denkmal auf der Baderwiese im Lainzer Tiergarten. Er besteht aus Wienerwald-Sandstein und soll an den Besuch des japanischen Kaisers Akihito und der Kaiserin Michiko vom 14. Juli 2002 in Wien erinnern.[1]

Zu beiden Seiten des Denkmals wurde je eine japanische Lärche gepflanzt.

Hintergrund

Anlässlich eines Staatsbesuches des japanischen Kaisers Akihito und Kaiserin Michiko vom 13. bis 16. Juli 2002 in Wien besuchte das Kaiserpaar am 14. Juli 2002 auf besonderen Wunsch den Lainzer Tiergarten, um dort zu spazieren. Das Denkmal wurde am 8. September 2003 vom damaligen japanischen Botschafter Hiroshi Hashimoto, Bürgermeister Michael Häupl und Bezirksvorsteher Heinrich Gerstbach enthüllt.

Inschrift

Der Gedenkstein trägt folgende Inschrift in japanischer und deutscher Sprache:

Am 14. Juli besuchten Ihre Majestäten der Kaiser Akihito und die Kaiserin Michiko von Japan den Lainzer Tiergarten und genossen, bei strahlend schönem Wetter, von diesem Platz aus, Wien.

Einzelnachweise

  1. Maria und Richard Mühlberger. Ein Ereignis auf der Baderwiese im Lainzer Tiergarten. Vom 14. Juli 2002. Abgerufen am 12. Mai 2013