unbekannter Gast
vom 16.10.2017, aktuelle Version,

Thomas Smolej

Thomas Smolej (* 24. September 1982 in Villach) ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.

Leben

Thomas Smolej wuchs in Kärnten auf, maturierte 2001 am BORG Klagenfurt im musischen Zweig (Klavier, Gesang) und erhielt im selben Jahr über die Paritätische Prüfungskommission Wien sein Diplom in Schauspiel. Neben dem Zivildienst in einem Pensionisten-Wohnheim studierte er Gesang am Konservatorium Klagenfurt bei Ronald Pries.

Seit 2002 lebt Thomas Smolej in Wien. Nach seinem Umzug hatte er privaten Unterricht in Schauspiel bei Erhard Pauer und Isabel Weicken, sowie Gesang bei Christian Koch und Jack Poppell und Sprach-Coaching bei Biggi Weidinger.

Seit diesem Zeitpunkt arbeitet er auch als freier Schauspieler bei Produktionen, als Sprecher für Hörfunk und TV sowie als Schauspiel-Coach und Dozent für Sprechtechnik („Einführung in die theoretische und praktische Sprechtechnik“) an der Universität Wien im Studiengang Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Seit 2005 gehört Thomas Smolej zum fixen Ensemble des Wiener Kabarett Simpl, arbeitet vermehrt als Regisseur und ist seit 2012 Juror bei der paritätischen Prüfungskommission für den Bühnenberuf.

Arbeit als Darsteller (Auszug)

  • Romeo und Julia (Tybalt und Lorenzo. Internationales Shakespeare-Festival Neuss. Regie: Markus Steinwender)
  • Wir sind noch einmal davongekommen (Telegraphen-Junge u.a. Gruppe 80, Wien. Regie: Erhard Pauer)
  • Das Gespenst von Canterville (Cecil. Theatersommer Haag. Regie: Werner Sobotka)
  • Just So (Leopard. Theater der Jugend (Wien). Regie: Henry Mason)
  • Aladdin (Aladdin. Tour, Thelen&Thelen Entertainment)
  • Gustav Klimt (Musical) (Ernst Klimt. Ur-Aufführung in Gutenstein. Regie: Dean Welterlen)
  • Kabarett Simpl: Welttag der Nudelsuppe, Zwischen allen Stühlen, Kein schöner Land, Ein großes Gwirks, Ich bin viele, Niederösterreichischer Theatersommer, 100 Jahre Simpl (Regie: Werner Sobotka, Hannes Muik, Dolores Schmidinger und Roman Frankl)

Arbeit als Regisseur (Auszug)

  • Don Carlos 06 (nach Schiller, Co-Regie mit Pamela Schermann, Theater des Augenblicks)
  • Trotz aller Therapie (Christopher Durang, Andino Wien)
  • Offene Zweierbeziehung (Dario Fo und Franca Rame, Sommerspiele Wolkersdorf)
  • "Für immer in Jeans" - Peter Kraus Revue (Europa-Tour)
  • "Kurzschluss" Susanna Hirschler (Kabarett-Programm, Metropol Wien)
  • "Leben für die Bühne" Dagmar Koller (Bühnen-Comeback-Show, Kammerspiele Wien)
  • Gretchen 89ff. (Lutz Hübner, Co-Regie mit Sascha O. Bauer, Alexander Kuchinka u.a., Kulturhofkeller Villach)
  • "Alles gelogen!" Elke Winkens (One-Woman-Show, Eden Bar Wien)

Arbeit als Sprecher (Auszug)

ZOOM – Kinderausstellung, Österreichischer Rundfunk, ServusTV, McDonald’s, Nissan, Sony, ÖAMTC, Dulcolax, Alpla, 3, T-Mobile, IKEA, Kurier (Tageszeitung), Schwarzkopf (Haarkosmetik), Schartner Bombe, NÖ-Card, Vereinigte Bühnen Wien.