unbekannter Gast
vom 01.02.2018, aktuelle Version,

Toni Dürnberger

Toni Dürnberger (* 11. September 1932 in Sankt Martin bei Lofer; † 17. August 1992 am Khan Tengri)[1] war ein österreichischer Bergsteiger und Forschungsreisender.

Leben

Bekannt wurde er als einer der Erstdurchsteiger der Alpawand zusammen mit Sepp Schmiderer und Hans Herbst.[2] 1962 gelang ihm die Erstbesteigung des Mount Paatusoq im Osten Grönlands.[3]

Toni Dürnberger und seine Frau Elfi stürzten 1992 im Abstieg vom 7010 m hohen Khan Tengri im Tian-Shan-Gebirge in Kirgisistan tödlich ab.[4]

Schriften

  • Dürnberger T. u. a. Erlebnisbericht über die Österreichisch-Deutsche Grönlandexpedition 1962. In: Jahrbuch des Österreichischen Alpenvereins 1963. (Alpenvereinszeitschrift Band 88).

Einzelnachweise

  1. Personenmappe zu Toni Dürnberger (PDF) im Historischen Alpenarchiv der Alpenvereine in Deutschland, Österreich und Südtirol
  2. Die Alpa-Nordwand ist bezwungen! – Drei junge Salzburger Bergsteiger vollbrachten eine alpine Großtat. In: Salzburger Nachrichten, 26. September 1951, S. 5.
  3. AAJ - North America, Greenland, South Greenland
  4. Christine Klenovec und Christine Haitzmann: Bergsteigerdörfer – Weißbach bei Lofer, S. 42