unbekannter Gast
vom 27.06.2017, aktuelle Version,

U-Bahn-Station Seestadt

Seestadt
U-Bahn-Station in Wien
Basisdaten
Bezirk: Donaustadt
Eröffnung: 5. Oktober 2013
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Stationskürzel: EE
Nutzung
Linie(n):
Umsteigemöglichkeiten: 84A 88A 88B

Die U-Bahn-Station Seestadt ist die nordöstliche Endstation der von der U-Bahn-Station Karlsplatz im Stadtzentrum (ab 2023 von der U-Bahn-Station Matzleinsdorfer Platz) ausgehenden Wiener U-Bahn-Linie U2 im 22. Bezirk, Donaustadt. Sie ist Teil der vierten Ausbaustufe der Wiener U-Bahn und wurde im Zuge der Verlängerung der Linie U2 von der Aspernstraße zur Seestadt Aspern errichtet. Die Station wurde am 5. Oktober 2013 eröffnet.[1] Sie ist neben der U-Bahn-Station Aspern Nord die zweite Station in der Seestadt.

Die Station liegt direkt im Zentrum der in Bau befindlichen (und 2013 rund um die Station noch nicht bestehenden) Seestadt Aspern und überspannt den dort angelegten See. Sie liegt in einfacher Hochlage und verfügt über einen komplett eingehausten Mittelbahnsteig und Abgänge zu beiden Ufern des Sees. Im südlichen Anschluss an die Endstation wurden bei der Ada-Lovelace-Straße eine viergleisige Wendeanlage sowie eine Abstell- und Revisionshalle für sechs Langzüge gebaut. Erstmals in der Geschichte des Wiener U-Bahn-Baus wurden diese Anlagen in Hochlage als Überbauung eines Brückentragwerkes errichtet. Am nördlichen Zugang wird eine Busverbindung nach Essling und Groß-Enzersdorf geschaffen.

Bilder

  Commons: U-Bahn-Station Seestadt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. U2-Verlängerung: Von der Stummellinie zur Geister-U-Bahn. derStandard.at, 4. Oktober 2013, abgerufen am 5. Oktober 2013.
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
  U2   Aspern Nord
Karlsplatz