unbekannter Gast
vom 24.10.2016, aktuelle Version,

VBC Weiz

Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild

VBC Weiz
Basisdaten
Name Volleyballclub Weiz
Sitz Weiz
Gründung 1979
Farben orange, schwarz
Vorstand Osterreich Gernot Schoberer
Website www.vbc-weiz.com
Erste Mannschaft
Trainer Osterreich Saša Jovanović
Stadion Neue Sporthalle Offenburgergasse
Plätze 500
Liga Austrian Volley League
2015/16 7.
Heim
Auswärts

Der Volleyballclub Weiz, kurz VBC Weiz, ist ein österreichischer Volleyballverein, der derzeit in der höchsten österreichischen Spielklasse, der Austrian Volley League, vertreten ist. Zudem gibt es eine weitere Herrenmannschaft mit Spielbetrieb in der zweitklassigen 2. Bundesliga Süd, einer von zwei parallel laufenden Staffeln. Des Weiteren besteht eine Damenmannschaft mit Spielbetrieb in der Gebietsliga Damen, sowie diverse Jugend- und Kinderteams.

Geschichte

Der Volleyballclub Weiz wurde im Jahre 1979 als Hobbyverein gegründet und stieg zwei Jahre später in die Meisterschaft ein. Abermals zwei Jahre später gelang im Jahre 1983 der Aufstieg in die Landesliga, wo man daraufhin bis Ende der 1980er vertreten war. Zu ebendieser Zeit gab es auch bereits eine eigene Damenmannschaft, die es im Jahre 1988 bis ins steirische Cupfinale schaffte. Die Damenmannschaft selbst nahm im Jahre 1983 ihren Spielbetrieb in der 1. Klasse auf. Ende der 1980er löste sich das Herren-, wie auch das Damenteam auf, wobei die Sektion Volleyball wieder zu ihren Ursprüngen zurückkehrte und als Hobbyverein weiter bestand. So wurde auch in den nachfolgenden Jahren alljährlich ein großes Hobby-Mixed-Turnier abgehalten. Nachdem der Meisterschaftsbetrieb Ende der 1980er Jahre eingestellt wurde und lediglich auf Hobbybasis bestand, konzentrierten sich die Verantwortlichen des VBC Weiz in den nachfolgenden Jahren vermehrt auf die Jugendarbeit. Nach rund zehn Jahren als Hobbyverein stieg die Herrenmannschaft in der Saison 1998/99 wieder in den Meisterschaftsbetrieb auf und schaffte in der Saison 2003/04 den Aufstieg in die 1. Bundesliga, die höchste Spielklasse Österreichs. Dort konnte sich das Team jedoch nicht lange halten und stieg bereits 2004/05 in die 2. Bundesliga ab. Nachdem sich die Mannschaft in der Spielzeit 2005/06 noch in dieser halten konnte, folgte 2006/07 der weitere Abstieg in die Landesliga, in der man daraufhin ab 2007/08 antrat. Erst in der Spielzeit 2010/11 war das Herrenteam wieder in der 2. Bundesliga Ost vertreten und wurde in dieser Saison, wie auch in der nachfolgenden Saison 2011/12 Meister dieser Liga. In der Spielzeit 2012/13 ging der VBC Weiz eine Spielgemeinschaft mit dem VC Gleisdorf und war damit in der 1., sowie in der 2. Bundesliga vertreten. Bereits nach einem Jahr wurde die SG VBC Weiz/Gleisdorf wieder aufgelöst; die Ligaplätze in den beiden höchsten Spielklassen des Landes blieben allerdings den Weizern erhalten, die fortan mit zwei Mannschaften vertreten waren.

Die Entwicklung des Herrenteams

  • 1998/99: Einstieg in die Meisterschaft
  • 2003/04: Aufstieg in die 1. Bundesliga
  • 2004/05: Spielbetrieb in der 1. Bundesliga – Abstieg in die 2. Bundesliga
  • 2005/06: Spielbetrieb in der 2.Bundesliga
  • 2006/07: Spielbetrieb in der 2. Bundesliga – Abstieg in die 1.Landesliga
  • 2007/08: Spielbetrieb in der 1. Landesliga
  • 2008/09: Spielbetrieb in der 1. Landesliga
  • 2009/10: Spielbetrieb in der 1. Landesliga
  • 2010/11: Spielbetrieb in der 2. Bundesliga Ost – Meister
  • 2011/12: Spielbetrieb in der 2. Bundesliga Ost – Meister
  • 2012/13: Spielgemeinschaft mit VC Gleisdorf in 1. und 2. Bundesliga
  • 2013/14: Auflösung der SG VBC Weiz/Gleisdorf; beiden Ligaplätze bleiben dem VBC erhalten
  • 2014/15: Spielbetrieb in der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga Süd
  • 2015/16: Spielbetrieb in der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga Süd
  • 2016/17: Spielbetrieb in der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga Süd

Herrenkader (1. Bundesliga) der Saison 2016/17

Als Trainer agiert der ehemalige Profi Saša Jovanović, der von Markus Damm, der noch als Spieler aktiv ist, als Co-Trainer unterstützt wird.

Nationalität Name Position Geburtsdatum
Osterreich
Markus Damm Aufspiel 13. Februar 1982
Osterreich
Jakob Grasserbauer Außenangriff 14. Mai 1992
Osterreich
Stefan Haller Außenangriff 13. Jänner 1992
Osterreich
Reinhard Hölzel Diagonal 9. September 1980
Osterreich
Berndhard Hölzl Mittelblock 29. Mai 1985
Osterreich
Kemal Imširović Diagonal 16. September 1995
Osterreich
Sebastian Simon Kohlhauser Außenangriff 31. August 1989
Osterreich
Stefan Konrad Aufspiel 14. November 1987
Osterreich
Tobias Koraimann ? 24. November 1988
Osterreich
David Reiter Mittelblock 13. November 1996
Osterreich
Lucas Schachinger Aufspiel 12. April 1989
Osterreich
Markus Franz Schloffer Diagonal 17. August 1991
Osterreich
Sebastian Andreas Schweighofer Außenangriff 5. Juni 1986
Osterreich
Manuel Steiner Libero 6. Juni 1993

Herrenkader (2. Bundesliga Süd) der Saison 2016/17

Als Trainer agiert der noch immer als Spieler aktive Gernot Schoberer, der gleichzeitig auch Obmann des Vereins ist.

Nationalität Name Geburtsdatum
Osterreich
Alexander Bauer 13. Juni 1999
Osterreich
Alexander Götz 28. Oktober 1994
Osterreich
Stefan Haller 26. Mai 1986
Osterreich
Wolfgang Klein 23. Mai 1987
Osterreich
Felix Kubin 29. Mai 1985
Osterreich
Jakob Moik 30. März 1989
Osterreich
Herbert-Peter Pfirsch 31. August 1990
Osterreich
Christian Manfred Riener 13. Jänner 1993
Osterreich
Christian Schloffer 11. April 1991
Osterreich
Gernot Schoberer 3. Februar 1983
Osterreich
Stefan Spatt 4. Juni 1986
Osterreich
Heimo Tröster 6. März 1976
Osterreich
Bernhard Widmoser 18. Mai 1991
Osterreich
Rafal Michal Zamiatala 19. Oktober 1995

Damenkader (Gebietsliga) der Saison 2016/17

Als Trainer agiert ebenfalls der noch als Spieler aktive Gernot Schoberer, der von Michael Bachler als Coach unterstützt wird.

Nationalität Name Geburtsdatum
Osterreich
Laura Bauer 13. Juni 1999
Osterreich
Ricarda Derler 22. Juni 1996
Osterreich
Iris Fehringer 10. November 1995
Osterreich
Tamara Grabner 5. April 1999
Osterreich
Judith Hierzer 4. Juni 1996
Osterreich
Nadine Kungl 14. Dezember 1996
Osterreich
Nina Schlemmer 11. September 1999
Osterreich
Julia Wolf 3. April 1995

Jugend und Kinder (2016/17)

Als Jugendtrainer treten in der Spielzeit 2016/17 Christian Schloffer, Sebastian Schweighofer, Gernot Schoberer, Stefan Konrad und Manuel Steiner in Erscheinung. Für das Kindertraining ist Fritz Weidl verantwortlich.