unbekannter Gast
vom 23.07.2016, aktuelle Version,

Vandanser Steinwand

Bartholomäberg mit Blick zur Steinwand: Detailinformationen mit Benennungen der Berggipfel auf das Foto klicken und im Commonsmodus sichtbar machen

Die Vandanser Steinwand ist als Gebirgszug der nördliche Abschluss des Montafons in der Gemeinde Vandans.

Der Gebirgszug beinhaltet einige Berge mit Gipfelkreuz, wie die Zimba und den Roßkopf.[1] In etwa von Westsüdwest nach Ostnordost verlaufend hält sie einen Teil der Nordwinde gegen Vandans ab.[2]

Auf dem Kamm der Vandanser Steinwand verläuft weitgehend die Grenze zwischen der Gemeinde Vandans und Bürs sowie ab dem Kleinen Valkstiel zwischen Vandans und Lorüns. Über die vom Hauptkamm etwa 800m nach Norden abgesetzte Bludenzer Mittagsspitze verläuft die Gemeindegrenze zwischen Lorüns und Bürs.

Der Kamm hat von der Zimba bis zum Steinwandeck etwa eine Länge von 4 km (Luftlinie).

Relevante Gipfel der Vandanser Steinwand

Relevante Gipfel der Vandanser Steinwand sind (von Südwest nach Nordost gesehen[3]):

Gipfel m.ü.A Anmerkung
Zimba 2643
Steintälikopf 2443 auch Kleiner Hüttenkopf genannt
Großer Hüttenkopf 2449 auch Großer Valkastiel genannt
Schaukopf 2246 Höhenangabe lt. elektr. Messung VOGIS.cnv.at
Kleiner Valkastiel 2233 mit einem Westgipfel und Ostgipfel. Grenze zwischen den Gemeinden Bürs, Lorüns und Vandans.
Rosskopf 2080
Gavallinakopf 2081
Steinwandeck 2075 Oberroßboden
Bludenzer Mittagspitze 2107 aus dem Kamm nach Norden zurückgesetzt.

Geologie

Die Vandanser Steinwand ist von Hauptdolomit dominiert (zwischen Lorüns und St. Anton im Montafon), daran schließen ältere Einheiten Raibler Schichten an, die auch abbauwürdige Gipsführungen enthalten.[4]

Wandern

Die meisten Gipfel der Vandanser Steinwand sind vom Tal aus in etwa drei bis sechs Stunden zu Fuß zu erreichen. Die einzelnen Gipfel befinden sich teilweise relativ weit auseinander. Es ist gute Kondition und Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Die Wege sind teilweise nicht beschildert und sollten nur bei guter Witterung begangen werden. Es besteht Steinschlaggefahr.

Von der westseitig des Kammes gelegenen Sarotlahütte 1611 m ü. A. sind alle Gipfel, insbesondere der Große Hüttenkopf (Große Valkastiel) und die Zimba, gut zu erreichen.

  Commons: Vandanser Steinwand  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Abenteuerlicher Aufstieg durch die Vandanser Steinwand. Vandans - Mutt - Roßkopf - Vandans
  2. Helmuth Reiter: Das Klima von Vandans!! (Memento vom 21. August 2011 im Internet Archive) (PDF; 16 kB) Vandans, 4. November 2004
  3. Bezeichnung der Gipfel gemäß VoGIS gewählt.
  4. Die Splitteignung der Gesteine im Klostertal, Montafon und Walgau (Vorarlberg) von Kurt A. Czurda (Kurzfassung), Universität Innsbruck.