unbekannter Gast
vom 09.12.2014, aktuelle Version,

Vienna Konservatorium

Vienna Konservatorium
Gründung 1979 (Musikschule), 1992/1993 (Öffentlichkeitsrecht)
Ort Wien, Österreich
Leitung Künstlerischer Leiter
  • Josef Schmid

Direktor

  • Robert Brandstötter
Studenten 700
Website www.viennaconservatory.at

Das Vienna Konservatorium in Wien wurde 1979 als Musikschule gegründet und erhielt als Konservatorium vom österreichischen Bundesministerium für Unterricht und Kunst mit Erlass vom 8. März 1993 das Öffentlichkeitsrecht.

Das Konservatorium befindet sich im 15. Wiener Gemeindebezirk Rudolfsheim Fünfhaus. Ausgestattet mit 18 Unterrichtsräumen, einer Probebühne, zwei Vorlesungssälen, einem Vortragssaal, zwei Tanzsälen und zwei Tonstudios, bietet das Konservatorium in sieben Abteilungen künstlerische und pädagogische Studienrichtungen in den Bereichen Instrumentalmusik, Vokalmusik und Musical an. Tanz und Schauspiel werden als Privatstudienrichtungen geführt.

2011 wurde das Konservatorium um einen zusätzlichen Standort an der Mariahilfer Straße im 6. Wiener Gemeindebezirk erweitert. Den Studierenden stehen hier weitere 18 Unterrichtsräume, vier Ensembleräume, vier Studioräume, ein Ballettsaal, eine Studiobühne und das "Theater im ersten Stock" zur Verfügung. Das Studienangebot wurde 2012 mit der Abteilung 8 - Popmusik erweitert.

Gemäß dem Universitätsstudiengesetz von 2002 werden die in Abschnitte und Semester gegliederten Studienrichtungen wie an Universitäten als 4- und 6-jährige Hauptstudiengänge geführt. Mit dem Studienjahr 2005/2006 wurde das European Credit Transfer System (ECTS) eingeführt, und seit 2008 ist das Vienna Konservatorium Mitglied der "Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen" (AEC).

Das Vienna Konservatorium arbeitet mit dem Prayner Konservatorium zusammen. Einige Studiengänge kann man am Vienna Konservatorium beginnen, wenn man dafür ein Vorstudium am Prayner Konservatorium abgelegt hat.