Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.05.2019, aktuelle Version,

Walter Pucher

Walter Pucher (* 1971 in Spittal an der Drau, Kärnten) ist ein österreichischer Schriftsteller und Musiker. Er lebt in Wien und ist Mitglied der Grazer Autorenversammlung.

Projekte (Auswahl)

Theater: „varieté minuit“ (Porgy&Bess 2002), „The Wonderful Drama of Punch and Judy“ (Wien 2004). - Filme: „Komm und sieh Rudyn“ (1998, mit Friedemann Derschmidt), „ophion“ (2006, mit Martin Burkhardt), „tokoi“ (1995/2007). - Performances: „O“ (Wiesbaden 2004), „Chymisches Lustgärtlein“[1] (Essl Museum 2006, mit Klaus Burger und Matthias Schneider-Hollek). - Musik: "hey, du" - Musikvideo (Projekt des Studienganges Media Management der Hochschule RheinMain 2010)

Buchpublikationen

  • „harzblut stark riechend. lyrische portraits“, edition ch 2006
  • „Post aus Knoppen. Prosa, Lyrik, Skizzen“, Edition Art&Science 2006
  • „Marsgeografie. Novelle“, Limbus Verlag 2007

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Chymisches Lustgärtlein (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sammlung-essl.at