unbekannter Gast
vom 21.09.2015, aktuelle Version,

Walter Raberger

Walter Raberger (* 9. September 1939 in Wels) ist ein österreichischer römisch-katholischer Theologe.

Leben

Raberger studierte von 1958 bis 1965 Germanistik und Klassische Philologie an der Universität Wien. Von 1966 bis 1971 studierte er römisch-katholische Theologie an der Universität Innsbruck.1971 wurde Raberger zum Priester geweiht. Von 1984 bis 2004 war er Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Katholischen Privat-Universität Linz, deren Rektor er von 1990 bis 1992 und deren Prorektor er von 1992 bis 1994 war. Raberger wurde am 1. Oktober 2004 emeritiert und führte seine Lehrveranstaltungen fort.[1] Konsistorialrat Raberger ist neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit auch in der Diözesanseelsorge als Kurat an der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Bad Ischl tätig.[2] Dort hält er seit Jahrzehnten die Samstag-Vorabendmesse mit Glaubenslehre.[3]

Schriften

Einzelnachweise

  1. Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz:Walter Raberger
  2. Bischöfliches Ordinariat (Hrsg.): Jahrbuch 2013 der Diözese Linz. Veritas, Linz 2013, ISBN 978-3-7058-9407-5, S. 119.
  3. Bad Ischl zeichnet Univ.Prof. DDr. Raberger mit dem Kulturehrenzeichen aus Homepage der Bezirksrundschau, abgerufen am 17. Juni 2014