Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.08.2018, aktuelle Version,

Walter Raberger

Walter Raberger (* 9. September 1939 in Wels) ist ein österreichischer römisch-katholischer Theologe.

Leben

Raberger studierte von 1958 bis 1965 Germanistik und Klassische Philologie an der Universität Wien. Von 1966 bis 1971 studierte er römisch-katholische Theologie an der Universität Innsbruck.1971 wurde Raberger zum Priester geweiht. Von 1984 bis 2004 war er Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Katholischen Privat-Universität Linz, deren Rektor er von 1990 bis 1992 und deren Prorektor er von 1992 bis 1994 war. Raberger wurde am 1. Oktober 2004 emeritiert und führte seine Lehrveranstaltungen fort.[1] Konsistorialrat Raberger ist neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit auch in der Diözesanseelsorge als Kurat an der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Bad Ischl tätig.[2] Dort hält er seit Jahrzehnten die Samstag-Vorabendmesse mit Glaubenslehre.[3]

Schriften

Einzelnachweise

  1. Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz:Walter Raberger
  2. Bischöfliches Ordinariat (Hrsg.): Jahrbuch 2013 der Diözese Linz. Veritas, Linz 2013, ISBN 978-3-7058-9407-5, S. 119.
  3. Bad Ischl zeichnet Univ.Prof. DDr. Raberger mit dem Kulturehrenzeichen aus Homepage der Bezirksrundschau, abgerufen am 17. Juni 2014