Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 08.03.2018, aktuelle Version,

Walter Vogl (Schriftsteller)

Walter Vogl (* 26. Dezember 1958 in Wolfsberg/Kärnten) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Leben

Walter Vogl studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft an den Universitäten in Wien und Salzburg. Anschließend hielt er sich für längere Zeit in Asien, Nord- und Südamerika auf. Seit den 1980er Jahren ist er schriftstellerisch tätig. 1991/92 gehörte er der Redaktion der Zeitung Die Presse an. Seit 1992 ist er Associate Professor für Deutsch an der Keiō-Universität in Tokio.

Walter Vogl gewann 1982 beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt gemeinsam mit Ulla Berkéwicz das Verlegerstipendium.

Werke

  • Viehtrieb in Balterswil, Graz 1982
  • Hassler, Frankfurt am Main 1983
  • Unter dem Kimono, Wien 1995
  • Kurzer Regentag, Wien u. a. 1997 (zusammen mit Peter Rosei)

Herausgeberschaft

  • Basic Rosei, Wien 2000