unbekannter Gast
vom 04.08.2015, aktuelle Version,

Waltraud Dietrich

Waltraud Dietrich (* 19. Oktober 1959[1] in Villach) ist eine österreichische Politikerin (Team Stronach, ehemals FPÖ) und seit Oktober 2013 Abgeordnete zum Nationalrat.

Von 1996 bis zu ihrem Rücktritt im August 2005[2] gehörte Dietrich für insgesamt zwei Legislaturperioden dem Steiermärkischen Landtag an. Zuletzt fungierte sie bis 2005 als Klubobfrau der FPÖ. 2006 trat sie aus der Partei aus.[3] Im September 2011 wurde ihr das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen.[4] 2012 wurde sie in der von Frank Stronach gegründeten Partei Team Stronach aktiv.[5][6] Bei der Nationalratswahl im September 2013 wurde sie für ihre neue Partei in den Nationalrat gewählt. Dort bekleidete Dietrich das Amt der geschäftsführenden Klubobfrau des Parlamentsklubs des Team Stronach. Ab Februar 2015 führte Waltraud Dietrich den Parlamentsklub alleine.[7] Im August 2015 folgte ihr Robert Lugar als Klubobmann nach.[8]

Dietrich ist verheiratet und hat vier Kinder.

Einzelnachweise

  1. "Ich bekomme von Stronach kein Geld", 21. Oktober 2012, www.kleinezeitung.at
  2. Waltraud Dietrich zurückgetreten, orf.at
  3. Ex-Klubofrau der steirischen FPÖ "im Gespräch", 14. August 2012, www.kleinezeitung.at
  4. 17 ehemalige Mandatare des Landtags geehrt, Presseaussendungen auf der Internetseite des Bundeslandes Steiermark
  5. Team Stronach: Von Minister-Tochter bis SPÖ-Rohrspatz, 27. September 2012, www.krone.at
  6. http://www.teamstronach.at/team
  7. derStandard.at - Team Stronach: Nachbaur bleibt nur bis März. Artikel vom 25. November 2014, abgerufen am 4. August 2015.
  8. derStandard.at - Stronach bestätigt: Lugar wird Klubobmann. Artikel vom 4. August 2015, abgerufen am 4. August 2015.