Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.02.2020, aktuelle Version,

Werner Lampert

Werner Lampert (* 7. Oktober 1946 in Feldkirch) ist Unternehmer und Buchautor. Er wird als „Pionier“ für Bio-Produkte bezeichnet.[1]

Leben

Werner Lampert ist gelernter Kirchenrestaurator und studierte Altorientalistik. Seit Mitte der 60er Jahre beschäftigt er sich mit biologisch-dynamischer Landwirtschaft und Anthroposophie.[2] Laut Eigendarstellung ist es Lamperts Ziel, „Bio in Verbindung mit Nachhaltigkeit zu etablieren und hochwertige Produkte zu entwickeln, die nachhaltig hergestellt werden und deren Entstehung lückenlos nachvollziehbar ist“.[3]

Anfang der 80er Jahre baute er in Wien einen Großhandel für biologische Lebensmittel auf.[4] Für den Handelskonzern Billa entwickelte er 1994 die Bio-Marke Ja! Natürlich und war neun Jahre lang für die Markenführung und die Entwicklung von Qualitätsstandards zuständig. 2006 entwickelte er die Bio-Eigenmarke „Zurück zum Ursprung“ für die Handelskette Hofer.[5] Lampert verwaltet den biologischen Csardahof in Pama im Burgenland.

Die Republik Österreich drückte ihre hohe Wertschätzung für Werner Lamperts Leistungen im Juli 2019 aus. Bundespräsident Alexander Van der Bellen verlieh ihm den Berufstitel Professor.[6]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Bio-Pionier Lampert: "Konsument sollte aufwachen". In: kurier.at. 22. Mai 2014, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  2. Lampert: „Politiker sind Verantwortungsverweigerer“. In: DiePresse.com. 1. Oktober 2012, abgerufen am 26. Januar 2018.
  3. http://www.wernerlampert.com/wer-ist-werner-lampert/meine-mission/
  4. Werner Lampert: "Bio war etwas Sektenähnliches". In: DiePresse.com. 8. November 2013, abgerufen am 14. Februar 2018.
  5. "Die Deutschen sind kein Vorbild". Der Spiegel, 24. Dezember 2015 (pdf).
  6. Landeskorrespondenz - Landeskorrespondenz Detailansicht. Abgerufen am 8. August 2019.