unbekannter Gast
vom 18.04.2017, aktuelle Version,

Werner Roßmann

Werner Roßmann (* 23. Juli 1948)[1] ist ein ehemaliger österreichischer Politiker (ÖVP). Roßmann war Abgeordneter zum Salzburger Landtag.

Roßmann war ab 1989 Abgeordneter zum Salzburger Landtag[2] und wurde am 24. Oktober 2001 zum Klubvorsitzender des ÖVP Landtagsklubs gewählt, nachdem er zuvor bereits Klubobmann-Stellvertreter gewesen war. Er kandidierte bei der Landtagswahl 2004 auf Platz drei der Landesliste und Platz zwei der Bezirksliste.[3] Im internen ÖVP-Vorzugstimmenranking hatte Roßmann das beste Wahlkreisergebnis. Er zog, wie bei Lungauer Landtagsabgeordneten normalerweise der Fall, über die Landesliste wieder in den Landtag ein und legte 2007 - nach 18 Funktionsjahren – sein Mandat zurück.[4] Bis 2004 hatte er das Amt des Landesparteichef-Stellvertreters innegehabt.[5] Innerparteilich hatte Rossmann zudem zwischen 1988 und 2005 das Amt des ÖVP-Bezirksobmanns im Lungau inne.[2]

Einzelnachweise

  1. Salzburger Nachrichten, 23. Juli 2004
  2. 1 2 ORF Salzburg Salinger & Roßmann gehen: ÖVP wechselt viele Mandatare aus, 8. August 2005
  3. Salzburger Nachrichten: Lungauer ÖVP: Die Kandidaten stehen fest, 18. November 2003
  4. Amt der Salzburger Landesregierung: Ergebnisse der Landtagswahl vom 7. März 2004 Tabellenband Vorzugsstimmen. In: salzburg.gv.at. März 2004, S. 91, abgerufen am 18. April 2017 (PDF; 2,54 MB, ISBN 3-902082-45-3).
  5. Salzburger Nachrichten: ÖVP holt Bürgermeister, 9. September 2004