Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hubka, Christine#


* 10. 2. 1950, Wien

Dr. theol., evangelische Pfarrerin i. R.
Religionspädagogin, Autorin

Dr. Christine Hubka
Foto: Dr. Christine Hubka
Christine Hubka wurde am 10. Februar 1950 in Wien geboren.

Nach der Matura begann sie an der Technischen Universität Wien ein Studium der "modernen Rechentechnik", von 1972 bis 1973 machte sie eine Ausbildung zur evangelischen Religionslehrerin an Pflichtschulen und unterrichtete anschließend evangelische Religion an einer Volksschule in Wien-Liesing.

Von 1975 bis 1980 absolvierte sie ein Theologiestudium an der evangelisch-theologischen Fakultät in Wien, das sie 1980 mit der Sponsion zur Magistra abschloss. Danach folgte eine zweijährige kirchliche Ausbildung, die sie 1982 mit dem Examen und der Ordination zur Pfarrerin der evangelischen Kirche in Österreich abschloss.

Von 1983 bis 1993 war sie als Gemeindepfarrerin in Traiskirchen (in Niederösterreich) tätig. In dieser Zeit gründete sie den evangelischen Flüchtlingsdienst und erhielt dafür 1993 - gemeinsam mit Gertrud Hennefeld - den Menschenrechtspreis der Bruno-Kreisky-Stiftung.
Von 1993 bis 1996 war sie Fachinspektorin für Evangelischen Religionsunterricht in der Diözese Niederösterreich. Von 1996 bis zu ihrer Pensionierung (2010) war sie Pfarrerin an der Evangelischen Pauluskirche in Wien.

Seit ihrer Pensionierung ist sie als ehrenamtliche Gefängnisseelsorgerin in der Justizanstalt Wien-Josefstadt tätig.


Dr. Christine Hubka ist Autorin religiöser Kinderbücher und war jahrelang in der Ausbildung und Fortbildung für Religionslehrerinnen und Religionslehrer sowie als Leiterin des evangelischen Religionsunterrichtes in der Diözese Niederösterreich tätig. Sie ist Autorin zahlreicher Sendungen im ORF-Radio und mehrerer religionspädagogischer Fachbücher sowie Kinderbücher.

Dr. Christine Hubka ist verwitwet und hat 2 erwachsene Kinder.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Menschenrechtspreises der Dr. Bruno Kreisky-Stiftung, 1993

Werke (Auswahl)#

Bücher
  • Jesus hatte vier Brüder: Was sonst noch in der Bibel steht, 2012
  • Frau Pfarrer, sperrn s’ die Kirche zu! (Kriminalroman), 2011
  • Die Haftfalle: Begegnungen im Gefängnis, 2013
  • Im Nachkriegshaus - Eine Kindheit im Schatten Siebenbürgens, 2015

Kinder/Jugendbücher

  • Jesus – Ein Kind wie Lisa und Benjamin?, 2001
  • Der Christbaum ist im Paradies gewachsen, 2001
  • Gott ist mein Hirte! 2006
  • Vater – Abba – Papa!, 2007
  • Wo die Toten zu Hause sind, 2008
  • Die Omama im Gästebett, 2009
  • Kinder in der Kirche / 20-Minuten-Kirche mit Kindergartenkindern, 2010
  • Kinder in der Kirche / Allerlei Theater, 2010
  • Reite den Drachen, 2010
  • Wo die Toten zu Hause sind, 2010
  • Frau Pfarrer, sperren Sie die Kirche zu (Kriminalroman), 2011
  • Neue 20-Minuten-Gottesdienste mit Kindergartenkindern, 2012
  • Jesus hatte vier Brüder, 2012

Zahlreiche Beiträge für Zeitungen und Zeitschriften (Standard, Furche, SAAT etc.)
Autorin von Sendungen ("Gedanken für den Tag", "Einfach zum Nachdenken", "Morgengedanken", "Zwischenruf", "Motive")

Weiterführendes #

Quellen#

Redaktion: P. Diem, I. Schinnerl