Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast

Messner, Janko #

Pseudonyme u. a. I. Petrov, P. Anzej


* 13. 12. 1921, Aich bei Bleiburg (Kärnten)

† 26. 10. 2011, Klagenfurt


Lehrer, Schriftsteller, Übersetzer


Janko Messner wurde am 13. Dezember 1921 in der kleinen Ortschaft Aich/Dob nahe Bleiburg/Pliberk geboren.

Er absolvierte in Klagenfurt und in St. Paul im Lavanttal das Gymnasium. Nach Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde er zur Wehrmacht eingezogen und 1945 von britischen Truppen gefangen genommen. Messner flüchtete nach Jugoslawien, studierte in Ljubljana Germanistik, Slawistik und Romanistik und unterrichtete anschließend am Gymnasium in Ravne nahe der Kärntner Grenze.


1955 kehrte er nach Kärnten zurück, war ab 1961 als literarischer Übersetzer tätig, von 1963 bis 1981 unterrichtete er am slowenischen Gymnasium in Klagenfurt (Slowenisch, Deutsch und Französisch). Zeitweise war er als Redakteur und Lektor der Zeitschrift "Mladje" tätig.


2006 gab er das 2002 erhaltene Österreichische Ehrenkreuz zurück, da der ORF sich schon seit Jahren weigerte, den Fernsehfilm "Vrnitev / Die Rückkehr", der die Vertreibung von hunderten Kärntner Slowenen durch die Nazis behandelt, österreichweit auszustrahlen.


In seinen Büchern thematisierte er immer wieder den Widerstand der Kärntner Slowenen gegen den Nationalsozialismus und die Behandlung der Volksgruppen in der Zweiten Republik. Messner engagierte sich auch politisch, demonstrierte für Minderheitenrechte und kandidierte 1999 für die KPÖ auf der Kärntner Landesliste.

Er schrieb Prosa, aber auch Lyrik, zu seinen bekanntesten Büchern gehört der Band "Schwarzweiße Geschichten" (1995). 1980 erschien sein "Kärntner Heimatbuch", zu dem Peter Turrini ein Begleitwort verfasste.


Janko Messner lebte in Osojnica / Zwanzgerberg in Kärnten und starb am 26. 10. 2011 in Klagenfurt

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • "Zlata Praha" für das Drehbuch zum Fernsehfilm "Vrnitev/Die Rückkehr", 1977
  • Nagrada Prešernovega sklada. Ljubljana, 1978
  • Nagrada Prežihovega Voranca. Ravne na Koroškem, 1987
  • stajenje. Za dnevnik Živela nem ija! Trst/Trieste, 1989
  • Zlati Aritas. Za satiri ne pesmi - I. Slovenski trienale satire, humorja ARITAS. Šmarje - Slovenija, 1995
  • Urkunde der "Casa de los tres mundos" für sein literarisches und humanitäres Lebenswerk, Granada / Nicaragua, 1997
  • Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, 1992
  • Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse (zurückgegeben 2006), 2002

Werke (Auswahl)#

Bücher
  • Ansichtskarten aus Kärnten, 1970
  • Kärntner Heimatbuch, 1980
  • Ficafajke. Grejo v Hajke, 1980
  • Kritike in polemike. 1974 - 1981, 1981
  • Vprasanja koroskega otroka. Klagenfurt: Drava, 1985
  • yivela nemaija! Iz Dnevnika od 14. 3. 1938 do 21. 1. 1941, 1988
  • Gorse storije, 1988
  • Nicaragua mein geliebtes, 1988
  • Kärntner Triptychon. Koroski Triptih. Trittico Carinziano. Klagenfurt: Robert-Musil-Archiv, 1990
  • Der Meldezettel. Kärntner Triptychon II. Ottensheim: Edition Thanhäuser, 1991
  • Schwarzweiße Geschichten, 1995
  • Gedichte. Pesmi. Canti, 1996
  • Kadar nam Drava nazaj potece Koroski jaz domovina porecem. Dramska besedila 1973 - 1995, 1997
  • Aus dem Tagebuch des Pokrznikov Luka. Mit Liedern des Pokrznikov Lusa. S Pesmimi Pokrznikovega Lukana, 1998
  • Hiob. Job. Giobbe, 2000
  • Aphorismen & Streiflichter. Aforizmi & bliskavice. Klagenfurt: Drava, 2001
  • Wie ich ein "Gospod" wurde / Kako sem postal gospod. Klagenfurt: Drava, 2002
  • Grüss Gott - Slowenenschwein. Klagenfurt: Drava, 2003
  • Mein Korotan moj. Moj Kregistan mein. Klagenfurt: Drava, 2004
  • Poezija in proza. Skurna in gorsa, okrogla in oglata, zlehtna in zlahtna, 2005
  • Dokumentarisches & Satirisches, 2011.
  • Kritisches & Polemisches 2011

Filme

  • Vrnitev / Die Rückkehr. Drehbuch: Janko Messner. Regie: Anton Tomasi, 1977
  • Kärntner Heimatfilm. Dokumentarfilm. Drehbuch: Janko Messner, Peter Turrini. Regie: Rudi Palla. Wien, 1983

Literatur#

  • L. Detela, J. Messner, in: Profile der neueren slowenischen Literatur in Kärnten, herausgegeben von J. Strutz, 1989
  • L. Detela (Hg.), J. Messner, 1998 (Festschrift)

Quellen#



Redaktion: I. Schinnerl