unbekannter Gast

Naturpark Almenland#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Naturpark Almenland Logo

Ausgedehnte Ursprünglichkeit #

Vogelbeere
Vogelbeere
© Naturpark Almenland

Das Almenland rund um Teichalm und Sommeralm ist der jüngste Naturpark der Steiermark. Als größtes zusammenhängendes Almweidegebiet ohne Berührungspunkte mit einem Hochgebirge ist es einzigartig in Europa. Die Region liegt auf einer Seehöhe von 550 – 1.720 m und ist neben dem weitläufigen subalpinen Almland durch grünlandgeprägte Kulturlandschaften mit Felswänden und Schluchten sowie durch ausgedehnte Waldlandschaften gekennzeichnet.

Einrichtungen und Angebote#

  • Lehrpfade
  • Vielfältiges Angebot an Naturführungen und Erlebnisprogrammen
  • Zahlreiche einfache und anspruchsvolle Wanderrouten
  • Viele Sport- und Freizeitangebote
  • Volkskultur im Jahreslauf erleben
  • Genussvolle Angebote bei Almenland-Wirten und Direktvermarktern

Typisches und Besonderes#

NP22_Eberesche_VNÖ.jpg
Frücte und Blätter der Vogelbeere
© Naturpark Almenland

Vogelbeere, Eberesche (Sorbus aucuparia)

Familie
Rosengewächse
Beschreibung
Der Baum kann bis zu 20 m hoch werden und blüht Ende Mai. Im September werden die roten Früchte geerntet, die in Rispen eng zusammen sitzen. Die Blätter sind gefiedert und erinnern an die Blätter der Esche, woher auch der Name Eberesche kommt.
Standort
Als typische Baumart der Region kommt sie im Naturpark Almenland praktisch überall vor. Es werden Führungen von Natur- und Landschaftsführern sowie Führungen und Verkostungen in der Edelbrennerei der Familie Graf angeboten. Im Naturpark werden der Erhalt und die Verbreitung der Vogelbeere gefördert.
Besonderheiten
Die Früchte enthalten viel Vitamin C und werden für Marmeladen und Schnäpse verwendet, außerdem dienen sie vielen Tieren als Nahrung. Das Holz wird aufgrund der schönen Maserung gerne bei Drechselarbeiten gebraucht.

Weiterführendes#

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at


Redaktion: Maga. Lisa Maurer