unbekannter Gast

Naturpark Hohe Wand#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Logo

Ein Berg für Spiel und Spaß, Abenteuer und Genuss#

NP11_Kohlemeiler_VNÖ.jpg
Kohlenmeier
© Naturpark Hohe Wand

Die Hohe Wand im südlichen Niederösterreich ist ein Bergstock der Kalkalpen. Die einzigartigen Steilwände sind schon von weitem sichtbar und bei Kletterern weit über die Grenzen bekannt. Für genussvolle Wanderungen ist das bewaldete Hochplateau mit besonderen Ausblicken ins Tal ideal. Bei Groß und Klein sind die Wildgehege mit Hirschen, Steinböcken, Lamas u.v.m. sehr beliebt.

Einrichtungen und Angebote#

  • Spiel- und Spaßberg
  • Kindererlebnisweg
  • Streichelzoo und Wildgehege
  • Aussichtsturm
  • Aussichtsterrasse Hohe Wand
  • Felsenpfad
  • Startplätze für Drachenflieger und Paragleiter
  • Waldpädagogische Führungen
  • Lamawanderungen
  • Kalkofen und Kohlenmeiler

Typisches und Besonderes#

NP11_Türkenbundlilie_Wikimedia_IKAI.jpg
Türkenbundlilie
Foto: H.Zell. Aus: Wikicommons unter CC

Türkenbundlilie, Türkenbund (Lilium martagon)

Familie
Liliengewächse
Beschreibung
Der Türkenbund ist eine mehrjährige, krautige Zwiebelpflanze, die Wuchshöhen zwischen 30 und 150 cm erreicht. Zwischen Juni und August erscheint ein Blütenstand mit bis zu 16 duftenden, nickenden Blüten, die eine typische Turbanform haben. Die Blüten sind meist fleischrosa, manchmal auch trübviolett bis hell braunrot und haben meist eine dunkle Punktierung.
Standort
Die Pflanze gedeiht in krautreichen Laub oder Nadelwäldern in halbschattiger, kühler Lage. Im Naturpark ist sie überall an den Wegrändern anzutreffen.
Besonderheiten
Der Türkenbund verströmt besonders abends und auch nachts einen schweren, süßen Duft, der vor allem langrüsselige Schmetterlinge anlockt.

Weiterführendes#

Quelle#

  • Österreichische Naturparke „Natur erleben – Natur begreifen!“, Verband der Naturparke Österreichs, www.naturparke.at

Redaktion: Maga. Lisa Maurer