Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schöner von Wiltshire#

Winterapfel#

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum
Schöner von Wiltshire
Schöner von Wiltshire
© Arche Noah
Schöner von Wiltshire
Schöner von Wiltshire
© Arche Noah

HERKUNFT:#

Über die Herkunft der Sorte ist nichts bekannt. Synonyme: Weiße Wachsrenette.

FRUCHTBESCHREIBUNG:#

Frucht ist groß, abgestumpft rundlich bis etwas ungleichmäßig gebaut, 58 – 68 mm hoch und 78 – 84 mm breit, glattes bis flach geripptes Fruchtrelief, der Querschnitt ist nicht ganz rund, mittelbauchig bis kelchbauchig, zum Kelch stärker abnehmend.

SCHALE:#

ist glatt, leicht fettig, Grundfarbe zuerst grünlichgelb, zur Reifezeit hellgelb, Deckfarbe an der Sonnenseite feine, punktierte Röte in der Grundfarbe, sowie leichte, seltener auch stärkere, rote Streifung, 0 – 1/3. In der Grundfarbe ist eine leichte Lentizellenauflhellung sichtbar, darin kaum bemerkbare Schalenpunkte. Geruch ist deutlich.

KELCH:#

ist halboffen, die Kelchblättchen sind breit angesetzt, lang gespitzt, nach außen umgeschlagen, braungrau, wollig, behaart. Die Einsenkung ist mitteltief, eng, faltig, der Rand etwas gewellt.

STIEL:#

ist mittellang, 16 – 26 mm lang, dick, holzig, bewollt. Die Stielgrube ist tief, eng, trichterförmig, glatt, ohne Berostung. Der Stielgrubenrand ist eben oder nur leicht gewellt.

FRUCHTFLEISCH:#

ist gelblichweiß, halbfein, saftig, nur schwach gewürzt, etwas vorherrschender Zuckergehalt.

KERNHAUS:#

Kernhaus ist weit geöffnet, Kammern weit offen, enthalten zahlreiche, gut ausgebildete Samen, diese sind braun, eiförmig zugespitzt.

BAUMEIGENSCHAFTEN:#

Wuchs ist zuerst stark, später mittelstark. Krone ist später hängend. Besitzt große Frosthärte.

GEEIGNETE BAUMFORM:#

ist der Hoch- und Halbstamm. BODEN UND KLIMAANSPRÜCHE: sind gering, er gedeiht auch noch in hohen Lagen.

BLÜTE:#

ist mittelfrüh, sehr widerstandsfähig.

POLLENSPENDER:#

Ja, Pollen ist gut.

BEFRUCHTERSORTEN:#

Mittelfrüh blühende Sorten mit guten Pollen, wie Berner Rosen, Cellini, Danziger, Kantapfel, Jonathan, Karmelitter Renette, Landsberger Renette u. a.

PFLÜCKREIFE:#

ab Mitte Oktober.

GENUSSREIFE:#

ab November.

HALTBARKEIT UND LAGEREIGENSCHAFTEN:#

bis Dezember, Lagereigenschaften sind gut. ERTRAG UND EIGNUNG DER SORTE: Der Ertrag ist sehr regelmäßig und hoch. Eignet sich als mittelguter Tafelapfel und als sehr guter Wirtschaftsapfel.

PFLEGEHINWEISE:#

Die Sorte benötigt in der Jugend eine strenge Schnitterziehung, später gelegentliche Auslichtungsschnitte.

KRANKHEITSANFÄLLIGKEIT:#

Sorte besitzt große Widerstandsfähigkeit gegen Schorf.

Logos

Bilder und Beschreibung mit freundlicher Genehmigung von der Arche Noah, A-3553 Schiltern, in Zusammenarbeit mit dem Amt d. NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz. Dieses Projekt wird von der EU und dem NÖ Landschaftsfonds kofinanziert.

Weiterführendes#

Quellen#

Redaktion: K. Ziegler (auf der Basis von Datenblättern von der Arche Noah)