Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Gunda Schricker#

Beboren 1932. Nach abgeschlossener technischen Ausbildung bei Siemens Erlangen Studium der Mathematik und Physik fürs höhere Lehramt in Bayern (an den Universitäten Erlangen, Göttingen, Lawrence Kansas).

Statt Lehrberuf 1961 wieder bei Siemens Erlangen im neu aufzubauenden Rechenzentrum an der Siemens 2002. Mit Sonderaufgaben betraut, wie Fehlersuchprogramm, Information Retrieval, Graphic Program (alles Embryonalversionen), Kurse ausgearbeitet und gehalten: Lochkarten für Rechenzentrums-Programmierer, Algol für Ingenieure.

Wechsel 1967 zu Lufthansa als Systemprogrammiererin zum ebenfalls neu aufzubauenden Rechenzentrum für Platzbuchung. Während der Wartezeit auf das neue System zusammen mit Graef und Greiller eine „Einführung in die Realzeit-Datenverarbeitung“ verfasst (erschienen bei Oldenburg, ins Niederländische, Slowakische und Bulgarische übersetzt).

Später kommt Performance Measurement und Modellierung der Datenverteilung auf verschiedenen Speichermedien hinzu.

1981 den Rundfunkjournalisten Dr. Walter Schricker geheiratet.

Ehrenamtliche Mitarbeit am Austria-Forum#

Gunda Schricker hat das Austria-Forum durch einen unterhaltsamen Bericht über den ersten transistorisierten Computer Europas bereichert, wobei dieser Bericht fast ein historisches Dokument darstellt.

Beitrag#