unbekannter Gast

Beschichtung#

Beschichten ist ein Verfahren bei dem man eine oder mehrere Schichten auf die Oberfläche eines Werkstücks aufbringt. Dieser Beschichtungswerkstoff bildet eine fest haftende Schicht. Bei der Aufbringung unterscheidet man chemische, elektrochemische, mechanische, thermische und thermomechanische Verfahren.

Beispiele hierfür sind: Galvanisieren, Verzinken, Pulverbeschichten, Flammenbeschichtung, Elektronenstrahlbedampfen, Emaillieren.

Es gibt verschiedenen Beschichtungsverfahren, beispielsweise Aufdampfen oder Aufsprühen eines weiteren Werkstoffes oder das Eintauchen in entsprechende Bäder (Galvanisieren). Einige Verfahren beinhalten zusätzlich eine Wärmebehandlung. Fast alle festen Materialien wie Metall, Keramik, Glas, Holz und Kunststoff sowie Gewebe als Trägermaterialien und Folien können beschichtet werden.

Die Schicht bzw. Schichten können dick oder dünn sein, Unterscheidungen sind nicht genau definiert. Zur Bestimmung der Schichtdicke gibt es viele Messmethoden: z. B. im Bereich der Lackierung und Galvanisierung von Metall sind das Wirbelstrom- und magnetinduktive Verfahren, Röntgenfluoreszenzverfahren, Ultraschallrüfung, optische Messverfahren oder Wägeverfahren.

Unternehmen#

Artikel#