unbekannter Gast

Zerspanung#

Zerspanen ist ein mechanischer Trennvorgang, bei dem mit den Schneiden eines Werkzeuges den Werkstücken eine bestimmte geometrische Form gegeben wird. Dabei werden Werkstoffschichten in Form von Spänen abgetrennt. Die wichtigsten zerspanenden Verfahren sind das Drehen, Bohren, Fräsen und Schleifen. Man unterscheidet zwei Grundsatzverfahren: das Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide und das Spanen mit geometrisch unbestimmter Schneide. Die beim Spanen mit geometrisch bestimmter Schneide eingesetzten Werkzeuge besitzen Schneiden, die nach Zahl, Lage und geometrischer Form eindeutig definiert sind. Verfahren des Zerspanens mit geometrisch bestimmter Schneide sind Drehen, Fräsen, Bohren, Sägen, Hobeln, Feilen und Räumen.

Beim Spanen mit geometrisch unbestimmter Schneide besitzen die verwendeten Werkzeuge Schneiden, die nach Zahl, Lage und geometrischer Form zufällig verteilt sind. Dazu zählen Schleifen mit rotierendem Werkzeug, Bandschleifen, Hubschleifen, Honen, Läppen, Trommel- und Strahlspanen.

Hauptsächlich werden die zerspanenden Verfahren in der Metallbearbeitung eingesetzt. Aber auch in der Holzbearbeitung ist das Zerspanen wichtig. Es reicht vom Fällen der Bäume, Sägen der Stämme bis zum Schleifen der Produkte. Glas, Graphit, Kunststoffe und Keramik können ebenfalls zerspant werden.

Unternehmen#

Artikel#

Videos#