Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

SPAR und Demeter gehen Partnerschaft ein#

Biodynamische Landwirtschaft zieht in den Supermarkt ein#

SPAR und Demeter gehen Partnerschaft ein
Video: Spar Österreichische Warenhandels AG (6.7.2021)

Salzburg (OTS) - Die Demeter-Landwirtschaft, die kontrollierte biodynamische Landwirtschaft, ist eine besonders nachhaltige und achtsame Landwirtschaft. SPAR rückt diese einzigartige, nachhaltige und achtsame Landwirtschaft jetzt ins Rampenlicht und geht mit dem Demeter-Verband eine wegweisende Partnerschaft ein. Kundinnen und Kunden können so in ganz Österreich bei SPAR Produkte aus Demeter-Landwirtschaft kaufen. Bis zu 200 Demeter-Produkte sind bereits bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich.

Zur Partnerschaft von SPAR und Demeter finden Sie unter folgendem Link ein Video: https://www.ots.at/redirect/sparwarenhandelsag

Eine Betriebsführung im Sinne der Kreislaufwirtschaft ist das zentrale Thema der biodynamischen Landwirtschaft. Neben einer vielfältigen Fruchtfolge und gezieltem standortbezogenem Anbau sind vor allem Wiederkäuer für diesen geschlossenen Kreislauf essenziell: sie liefern kombiniert mit Pflanzen und Mineralstoffen wertvollen organischen Dünger für einen fruchtbaren Boden. Die biodynamische Landwirtschaft pflegt somit einen achtsamen und respektvollen Umgang mit unserer Umwelt und ist ein wichtiger Partner zum Erhalt der Vielfalt. „Die Partnerschaft mit Demeter ist uns ein großes Anliegen, weil wir beide ein gemeinsames Ziel verfolgen: den Erhalt der Vielfalt. Demeter lebt Biodiversität und sorgt mit Fokus auf die Entwicklung von Pflanzen, Tieren und Menschen auch für die bunte Vielfalt unserer Lebensmittel“, erläutert SPAR-Vorstand Mag. Markus Kaser die Beweggründe für die Kooperation und betont damit die Wichtigkeit der Initiative „Gemeinsam die Vielfalt retten“.

Rund 200 Produkte aus biodynamischer Landwirtschaft bei SPAR#

Grauburgunder, Granatapfelsaft, Mehl, Haferflocken, Porridge oder auch der neue SPAR Natur*pur Bio-Baby-Grießbrei: Rund 200 Produkte aus biodynamischer Landwirtschaft sind bereits in den Regalen von SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich. „Auch wir als Verkäufer dieser Demeter-Produkte sehen uns als Teil dieser Demeter-Familie und leben den Demeter-Gedanken mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in all unseren Märkten bei SPAR in Österreich“, so Mag. Kaser.

Biodynamische Landwirtschaft auf dem Vormarsch#

1924 gegründet, ist Demeter eine der ältesten Organisationen für biologische Landwirtschaft. Durch die weltweit gleichen Standards und besonders strenge Richtlinien steht Demeter für höchste Qualität im Landbau und in der Verarbeitung. Die Grundphilosophie ist, die Entwicklung des Bodens, der Pflanzen, der Tiere und der Menschen zu fördern und möglichst wenig in den Lauf der Natur einzugreifen. Dank standortbezogenem Anbau je nach Bodengegebenheit, schonender Ernte, bester Lagerung und sorgfältigster Verarbeitung merkt man auch den Produkten die höchste Qualität an. Mittlerweile arbeiten in Österreich 270 landwirtschaftliche Betriebe in Österreich gemäß den Demeter-Richtlinien. Die Kooperation mit SPAR ist ein neuer, zukunftsweisender Schritt des Verbandes: „Ich finde es spannend und schön, dass SPAR auch einsteigt und sich bereit erklärt hat, mit das assoziative Wirtschaften voranzubringen. Dabei geht es nicht um Profitmaximierung für einige wenige, sondern Geschwisterlichkeit im Wirtschaftsleben zum Wohle aller Menschen. Uns geht es darum, auf die Bedürfnisse aller hinzuschauen und gemeinsam zukunftsfähige Lösungen zu finden, wie man die Welt mitgestalten und weiterentwickeln kann“, so Demeter-Obmann Andreas Höritzauer zur neuen Partnerschaft mit SPAR.

SPAR-Programm für mehr Vielfalt#

SPAR ist es seit vielen Jahren ein großes Anliegen, die Vielfalt in der Natur zu bewahren und diese auch zu fördern. Eine Million Arten sind laut Vereinten Nationen vom Aussterben bedroht, viele davon bereits in den nächsten Jahrzehnten. Vier von fünf Tierarten in Österreich sind laut Umweltbundesamt Insekten und rund ein Drittel unserer Lebensmittel – darunter zahllose Gemüsesorten, Früchte, Nüsse und auch Gewürze – ist direkt oder indirekt auf die Bestäubung von Insekten angewiesen. Daher hat SPAR das Sechs-Punkte-Programm, „Gemeinsam die Vielfalt retten“ ins Leben gerufen. Unter anderem mit Schwerpunkten zum Bienenschutz, der Erweiterung der Sortenvielfalt und dem Ausbau des Bio-Angebots soll die Biodiversität und somit auch ein breites, einzigartiges, vielfältiges und regionales Lebensmittelsortiment an außergewöhnlichen Spezialitäten bewahrt werden.