Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

17. IT- und Beratertag: Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT – immer am Puls der Zeit!#

Die Branchen treiben Österreichs Wirtschaft dynamisch an.#

17. IT- und Beratertag: Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT – immer am Puls der Zeit!
Video: Fachverband UBIT (2.12.2019)

Letztes Jahr durften wir uns über mehr als 34 Milliarden Euro Umsatz freuen und für 2019 erwarten wir noch mehr. Diese Zahlen machen deutlich: Wissensbasierte Dienstleistungen sind der Konjunkturmotor der österreichischen Wirtschaft Alfred Harl, Obmann des Fachverbands UBIT und Obmann der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich

Wien (OTS) - Am kommenden Mittwoch, dem 4.12.2019, ist es soweit: Die österreichischen UnternehmensberaterInnen, IT-DienstleisterInnen und BuchhalterInnen treffen sich zum 17. IT- & Beratertag in der Hofburg in Wien und tauschen sich zu den neuesten Entwicklungen aus. Die Leistung für Österreichs Wirtschaft ist beachtlich: Mit einem Umsatzwachstum von knapp 10 % treiben sie die österreichische Wirtschaft voran. Seit 2008 haben sich die Mitgliedsunternehmen des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT mehr als verdoppelt: Mehr als 8.600 Arbeitgebende beschäftigen mehr als 88.000 Angestellte. "„Letztes Jahr durften wir uns über mehr als 34 Milliarden Euro Umsatz freuen und für 2019 erwarten wir noch mehr. Diese Zahlen machen deutlich: Wissensbasierte Dienstleistungen sind der Konjunkturmotor der österreichischen Wirtschaft“", sagt Alfred Harl, Obmann des Fachverbands UBIT und Obmann der Bundessparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Österreich. Dennoch bleibt wichtig: Die Branche entwickelt sich ständig weiter. Das ist auch Kernthema des 17. Österreichischen IT- und Beratertags, bei dem 64 Impulse mit Ideen für die Zukunft präsentiert werden.

Gaming als Zukunftsfeld#

Mit 26,25 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018 ist die IT-Branche die umsatzstärkste Berufsgruppe und beschäftigt in mehr als 5.000 Betrieben die meisten Menschen. Ein Bereich der IT-Branche, der oft übersehen und unterschätzt wird: Österreichs Spieleentwicklung. In 87 Entwicklerstudios erwirtschaften 470 Beschäftigte rund 24 Millionen Euro – Tendenz steigend. Ein weiterer Megatrend heißt Gamification, also der Einsatz von spielerischen Elementen in spielefremden Softwareanwendungen: „LinkedIn ist eine Plattform, die schon sehr erfolgreich mittels Gamification seine Nutzer und Mitglieder dazu animiert, Daten einzugeben“, sagt Johanna Pirker von der TU Graz, die auch beim 17.IT- und Beratertag eine Keynote über das Zukunftsfeld und die Potentiale von Gaming halten wird. Dieses spielerische Motivieren, Daten zur Verfügung zu stellen, ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die man vom Gaming lernen kann.

Beratertag als Event des Jahres#

Am 4.Dezember findet ab 9:00 Uhr in der Wiener Hofburg bereits zum 17. Mal der Österreichische IT- und Beratertag statt. Mehr als 2.000 BesucherInnen werden erwartet. Kernthemen in diesem Jahr sind zukunftweisende Innovationen, Ideen und Trends. Eine Besonderheit des diesjährigen IT- & Beratertags sind die Microstages. Mehr als 50 Vortragende geben auf drei verschiedenen Bühnen, den Microstages, in 15-minütigen Kurzvorträgen parallel ihre Ansätze und Ideen aus ihrer Branche für ein zukunftsfittes Österreich. So werden, gemeinsam mit den Keynotes und Workshops, dieses Jahr insgesamt 64 Impulse für die Zukunft gesetzt.