Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100. Geburtstag von Alban Berg#

Sonderpostmarke

Der berühmte österreichische Komponist Alban Berg wurde am 9. Februar 1885 in Wien geboren. Bereits früh zeichnete sich seine musikalische Begabung ab. Vorerst begann er allerdings ein Studium an der Universität Wien im Fach Staatsverrechnungswesen, um später einen sicheren Posten beim Staat zu bekommen. Arnold Schönberg, der damals bereits zu einiger Bekanntheit gelangt war, lernte einige Kompositionen von Berg kennen. Er entschloss sich daraufhin, Alban Berg kostenlosen Unterricht zu geben. Zeit seines Lebens blieb sein Werk unverstanden. Die Berliner Uraufführung seiner Büchner-Oper "Woizzeck" im Jahr 1925 verursachte einen Skandal von historischer Größe. Heute ist dieses Werk Alban Bergs eine der erfolgreichsten Repertoireopern. Außer dem Woizzeck und der Wedekind-Oper "Lulu", dem spätzeitlichen Gegenstück zu Mozarts "Don Juan", und einer Anzahl von Liedern hat Berg vor allem Kammermusik komponiert. Er war ungeachtet der großen dramatischen Energien, die er in seinen Opern freigesetzt hat, der geborene Lyriker, ein Sänger, und der Klagegesang war seine spezifische Ausdrucksform. Sein letztes Werk ist ein Violinkonzert, dem Andenken an die frühverstorbene Manon Gropius, einer Tochter Alma Mahlers, gewidmet. Berg starb am 24. Dezember 1935 an den Folgen einer Blutvergiftung.