Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Mimi der Serie "Confetti"#

Sonderpostmarkenserie

Die Sendungen des ORF Kinderprogramms "Confetti TiVi" haben bei Kindern zwischen 3 und 12 Jahren einen festen Platz. Die Bandbreite ist groß: "Tom Turbo" (Thomas Brezina begibt sich mit dem sprechenden Fahrrad auf Gaunerjagd), "Helmi" (Verkehrssicherheit), "Confetti News (Weltgeschehen aus der Kinderperspektive), "Miniversum" (Tiersendung), "Town Trophy" (eine interaktive Spieleshow, bei der Mädchen gegen Buben antreten), "Kids 4 Kids" (Kinder bestimmen und gestalten die Sendung selbst) und natürlich die Confettifiguren. Die Stadtgans Mimi, die uns aus der Marke anschaut, ist seit April 2002 Star ihrer eigenen Show. In "Mimis Schnattershow" erklärt sie Kindern im Vorschulalter die Welt und beantwortet ihnen ihre Fragen. "Warum erwachen Blumenzwiebeln zum Leben?" wird genau so behandelt wie "Warum kann ein Flugzeug fliegen?". Unterstützt wird Mimi von Herrn Mitterhuber, dem Hausmeister der Confetti Town, der als persönlicher Assistent und Laufbursche genauso herhalten muss, wie für Recherchen für die Stadtgans. Die Figur Mimi wurde vor 23 Jahren für das Hauff-Märchen "Zwerg Nase" vom verstorbenen Puppenallrounder Arminio Rothstein, bekannt und beliebt als Clown Habakuk, geschaffen. Stimme und Charakter verleiht der Stadtgans seine Frau Christine Rothstein, die mit Mimi jede Menge Abenteuer besteht.