Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Burg Engelstein#

Bezirkshauptmannschaft: Gmünd Niederoesterreich, Gmuend

Gemeinde: Großschönau Niederoesterreich, Großschoenau

Katastralgemeinde: Engelstein Niederoesterreich, Engelstein



Auf einem Granitfelsen, von Teichen umgeben, liegt die gut erhaltene Burganlage. Spätromanischer Bergfried, spitzbogiges Tor mit Resten der Zugbrücke, Kapelle mit bemerkenswerter Ausstattung.

Im 13. Jh. urk. erwähnt; vom 13. bis zum 15. Jh. Lehen der Wallseer, ab 1417 oftmaliger Besitzerwechsel. Die 1476 errichtete Kapelle wurde im 19. Jh. umgebaut (Umbauten an der Burg erfolgten 1810-1839). Engelstein war lange Zeit im Besitz der Familie Kloss.


Eigentümer: Fam. Erich Meinl




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 193ff