Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Greisenegg#

Bezirkshauptmannschaft: Voitsberg Voitsberg

Gemeinde: Voitsberg Voitsberg

Katastralgemeinde: Voitsberg-Vorstadt Voitsberg Vorstadt


 
Viereckiger Bau mit kleinem Hof, Brücke, mächtigem Torbau, ehem. Wehrmauern, Doppelwappen Wagensperg-Saurau.

Urk. wird die „Veste Voitsberg enhalb der Kainach" 1443 erwähnt; vom Kohlengewerken August Zang wurde sie unter Verwendung des alten Mauerbestandes 1877 in ein Landhaus umgebaut. Im Schloss sind heute Veranstaltungsräume und eine Buschenschenke untergebracht.


Eigentümer: Fam. Steirer


Schloss Greißenegg
Schloss Greißenegg.
Foto: Canonrobi. Aus: Wikicommons, unter CC BY-SA 3.0
Schloss Greisenegg, Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681
Schloss Greisenegg
Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 570f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 586